Heather Locklear betet für Charlie Sheen

Heather Locklear betet für Charlie Sheen
Heather Locklear © Cover Media

Heather Locklear (54) steht ihrem langjährigen Freund Charlie Sheen (50) bei, nachdem berichtete wurde, dass dieser sich mit dem HI-Virus infiziert haben soll.

- Anzeige -

Nach HIV-Gerüchten

Alles fing mit einem Bericht der Webseite 'Radar Online' an. In diesem hatte die Klatschseite schon vor Wochen über einen Hollywoodstar geschrieben, der an der Krankheit leide. Ein Name wurde zwar nicht genannt, doch bei dem Star handle es sich um einen Schauspieler, der für sein wildes Partyleben, seinen Drogenkonsum und den Umgang mit Prostituierten bekannt sei. Schnell wurde gemunkelt, es könne sich um Sheen handeln, schließlich passt die Beschreibung perfekt. Der einstige 'Two and a Half Men'-Star sorgte in der Vergangenheit monatelang mit seinen Eskapaden für Schlagzeilen und verlor sogar seinen Job bei der Sitcom. Nachdem der Sender NBC am 16. November ein Enthüllungsinterview mit Charlie Sheen für die 'Today'-Show ankündigte, schien für viele festzustehen: Charlie wird seine HIV-Infizierung öffentlich machen.

Auch wenn er selbst noch nicht zu den Gerüchten Stellung nahm, kann er sich in jedem Fall auf seine gute Freundin Heather Locklear verlassen. Die Schauspielerin ('Melrose Place') postete ein Foto von sich mit Charlie auf Instagram und schrieb dazu: "Es tut mir im Herzen weh. Gebete für Charlie und seine Familie."

Auch Charlies Exfreundin, die Pornodarstellerin Bree Olsen, scheint keinen Zweifel an den Gerüchten zu haben und sprach ganz offen über ihre Panik. Sie unterzog sich bereits einem Bluttest und gestand auf Twitter, wie aufgewühlt sie sei. Nachdem die Spekulationen über Charlie Sheen Anfang des Monats erstmals die Runde machten, bat Bree noch um Privatsphäre und versicherte, seit der Trennung von dem Hollywoodstar mindestens einmal jährlich getestet worden zu sein, stets mit dem Ergebnis, nicht infiziert zu sein.

Cover Media

— ANZEIGE —