Heath Ledger wurde kurz vor seinem Tod noch von Schwester Kate gewarnt

Heath Ledger
Heath Ledger wurde von seiner Schwester gewarnt © picture-alliance/ dpa, AAP Image Tsikas

Die Schwester von Heath Ledger (†28) versuchte noch am Abend seines Todes ihn wegen seines besorgniserregenden Zustands aufzurütteln. 

- Anzeige -

Heath Ledger starb an einem Medikamentenmix

Der Schauspieler ('Brokeback Mountain') starb 2008 nach einer Wechselwirkung mehrerer eingenommener Schmerz- und Beruhigungsmittel - nur wenige Stunden nachdem seine Schwester Kate ihn angefleht hatte, seinen Lebenswandel zu überdenken. "Die letzte Unterhaltung, die Kate mit ihm hatte, war eine Diskussion über seine Medikamente", erinnerte sich jetzt sein Vater im Interview mit 'news.com.au'. "Sie warnte ihn: 'Du kannst nicht Medikamente vermischen, von denen du keine Ahnung hast.' Er antwortete nur: 'Katie, Katie, es wird mir gut gehen.' Nun ja, das war die Antwort eines Kavaliers. Ich schätze, sie haben einfach sein ganzes System einschlafen lassen."

Der Vater des Hollywoodstars verdeutlichte allerdings auch, dass Heath nicht drogenabhängig gewesen sei. Dennoch sei er für seinen Tod ganz allein verantwortlich. "Das ist das, was uns so fertig gemacht hat. Er wurde doch von seiner Schwester noch am Abend zuvor gewarnt: 'Du solltest nicht das, was du wegen einer Lungenentzündung nimmst, mit Zolpidem [Schlafmittel] nehmen.' Aber die meisten Probleme, die Heath hatte, waren selbstverursacht."

Er glaubt aber auch, dass Heath Ledger mit den Medikamenten versuchte, sein stressiges Leben zu bewältigen. "Er war ein junger Mann, der die ganze Zeit für die Arbeit reisen musste. Schon als Zweijähriger hat er kaum geschlafen. Er versuchte zu arbeiten und zu reisen und alles in kürzester Zeit zu machen."

Cover Media

— ANZEIGE —