Hayden Panettiere: So reagiert sie auf die Gerüchte um eine Trennung von Wladimir Klitschko

Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko: Ausflug mit Tochter Kaya
Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko: Ausflug mit Tochter Kaya

Hayden Panettiere postet Bild mit Wladimir Klitschko und Tochter Kaya

Nachdem sich Hayden Panettiere knapp vier Wochen nach ihrem Klinikaufenthalt erstmals in der Öffentlichkeit zeigte, kamen Gerüchte über eine Trennung von Wladimir Klitschko auf. Der Grund: Die Schauspielerin trug keinen Verlobungsring. Jetzt hat sie sich erstmals zu den Schlagzeilen geäußert und klar Stellung bezogen.

- Anzeige -

Die 26-Jährige postete auf Twitter ein knuffiges Familien-Selfie mit Töchterchen Kaya (1) und ihrem Verlobten Wladimir. "Nicht vorhandene Ringe bedeuten nicht das Ende einer Beziehung. Gesegnet, bei meiner wunderschönen Familie zu sein", schrieb sie dazu und wischt somit endgültig alle Trennungsgerüchte weg.

Hayden und Wladimir wirken so glücklich wie zu Beginn ihrer Beziehung. Seit 2013 ist das Pärchen mittlerweile verlobt und meisterte schon schwere Zeiten. Im Oktober 2015 musste sich Hayden erstmals wegen postnataler Depressionen behandeln lassen. Vier Wochen bleibt sie damals in der Klinik. Ende 2015 zeigt sie sich dann endlich wieder bei einem Boxkampf ihres Verlobten.

Hayden Panettiere
Dieses Foto von Hayden Panettiere heizte die Gerüchte an © Splash News

Im Mai 2016 dann aber der nächste Rückschlag. Via Twitter kündigt sie eine erneute Behandlung an: "Die postnatale Depression, die ich erleben muss, beeinflusst JEDEN Aspekt meines Lebens", lässt sie ihre Fans wissen.

Wladimir stand seiner Verlobten in der schweren Zeit immer bei. Jetzt scheint es so, als hätten die beiden endlich ihr Glück gefunden. Und wer weiß, vielleicht läuten ja auch bald die Hochzeitsglocken.

— ANZEIGE —