Hayden Panettiere: Kaiserschnitt nötig

Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko
Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko © Cover Media

Hayden Panettiere wird offenbar auf eine natürliche Geburt verzichten müssen.

- Anzeige -

Keine natürliche Geburt

Die zierliche Seriendarstellerin ('Nashville') erwartet momentan ihr erstes Kind mit ihrem Lebensgefährten, dem Box-Champion Wladimir Klitschko (38), und nun scheint sich der krasse Größenunterschied der beiden Stars bemerkbar zu machen - zumindest beim Nachwuchs. Berichten zufolge ist das Baby nämlich viel zu groß, um auf herkömmliche Weise das Licht der Welt zu erblicken. Stattdessen planen die werdenden Eltern nun einen Kaiserschnitt.

"Hayden hat bereits [rund 19 Kilogramm] zugenommen und hat noch ein paar Wochen bis zu ihrem Geburtstermin", gab ein Insider dem britischen 'Closer'-Magazin preis. "Sie wog vor der Schwangerschaft bloß [47 kg], also hat sie fast die Hälfte ihres Körpergewichts zugelegt! Das heißt, dass sie keine natürliche Geburt haben wird - das Baby ist zu groß. Sie plant stattdessen einen Kaiserschnitt."

Klitschko soll deshalb ein schlechtes Gewissen plagen. "Wlad ist wunderbar - er ist sehr beschützerisch und fühlt sich schuldig, dass sie mit so einem riesigen Baby schwanger ist", flüsterte der Nahestehende der Publikation. Dieser verriet zudem, dass das Paar sich dadurch noch näher gekommen sei. "Es ist jetzt eher eine Partnerschaft. Sie sind total verliebt und freuen sich darauf zu heiraten."

Nach einer vorübergehenden Trennung im Jahr 2011 fanden die Schauspielerin und der Sportler 2013 wieder zusammen und gaben damals ihre Verlobung bekannt. Doch mit der Hochzeit scheinen sie nun zu warten. "Wlad wollte zwar, dass sie vor der Geburt des Babys heiraten, doch sie meinte: 'Auf keinen Fall werde ich meine Riesen-Hochzeit mit einem riesigen Bauch feiern!'. Sie will das Gewicht loswerden, damit sie in ihrem Hochzeitskleid strahlen kann", meinte der Informant aus dem Umfeld von Hayden Panettiere. "Sie hat zwar eine tolle Einstellung, was ihren schwangeren Körper angeht, aber sie zerbricht sich den Kopf darüber, wie sie wieder abnehmen soll. Allerdings gibt ihr ihr Verlobter das Gefühl, dass es total normal ist, in die Breite zu gehen."

Cover Media

— ANZEIGE —