Hayden Panettiere: Das Baby sieht aus wie Wladimir Klitschko

Hayden Panettiere spricht über ihre Schwangerschaft: "Ich habe 18 Kilo zugenommen"
Hayden Panettiere übers Klitschko-Baby: "Sie sieht aus wie ein Klon von ihm"

Hayden Panettiere übers Klitschko-Baby: "Sie sieht aus wie ein Klon von ihm"

Anfang Dezember soll es endlich soweit sein: Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko bekommen ihr erstes gemeinsames Baby. Diesen Tag kann die Schauspielerin sicher kaum erwarten, denn mittlerweile bringe sie schon 18 Kilo mehr auf die Waage und ein Ende sei noch nicht in Sicht.

- Anzeige -

"Ich fürchte, ich werde noch weiter zulegen", erzählt sie laut 'Blick.ch' während eines Interviews. "Meine armen, kleinen Füße, die das aushalten müssen!" Und daran seien nicht zuletzt ihre Schwangerschaftsgelüste schuld. "Ich stehe plötzlich auf richtig salziges Essen, am liebsten Nudelsuppe mit Hähnchen", gesteht die 25-Jährige. "Auf Süßigkeiten habe ich we­niger Lust."

An eine Hochzeit sei in diesem Zustand deshalb erstmal nicht zu denken. "Ich werde nicht mit 18 Kilo Übergewicht zum Altar watscheln, in einem Hochzeitskleid, das für ein Brauerei-Pferd gemacht wurde", lacht Hayden. "Das kommt gar nicht in Frage."

Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko werden bald Eltern.
Hayden Panettiere und Wladimir Klitschko bekommen im Dezmeber ihr erstes Kind. © picture alliance / INFOPHOTO, SICKI

Obwohl das Kind noch nicht auf der Welt ist, sei schon eine verblüffende Ähnlichkeit zu erkennen. "Auf den Ultraschall-Aufnahmen sieht sie genauso aus wie der Papa. Sie sieht aus wie ein Klon von ihm. Ich habe mit der ganzen Sache anscheinend gar nichts zu tun, außer als Brutkasten zu fungieren", scherzt die 1,56 Meter große Schauspielerin.

Nach der Geburt wollen Hayden und Wladimir erstmal in Deutschland bleiben, weil die Lage in der Ukraine gerade nicht stabil sei. Für die Dreharbeiten zur US-Serie 'Nashville' soll es im Februar allerdings wieder nach Amerika gehen. Die Kleine komme natürlich mit. "Ich will, dass sie alle Kulturen kennenlernt", so Hayden.

Hoffen wir für Hayden, dass die Kleine nicht so viel wiegen wird wie ihr Vater bei seiner Geburt. "Wladimir wog 4,5 Kilo", verrät sie. "Ich bete, dass meine Tochter weniger auf die Waage bringen wird."

Bilderquelle: Splashnews

— ANZEIGE —