Hat Tiger Woods Lindsey Vonn betrogen?

Hat Tiger Woods Lindsey Vonn betrogen?
Auch Lindsey Vonn konnte Tiger Wods nicht halten © Invision2013

Gut drei Jahre hatten alle vergebens gehofft: Auch Ski-Läuferin Lindsey Vonn (30) konnte Tiger Woods (39) nicht bändigen. Vor eineinhalb Wochen gaben die beiden ihre Trennung bekannt. Angeblich, da sie aufgrund ihrer Verpflichtungen zu wenig Zeit zusammen verbringen konnten. Doch die "Daily Mail Online" will nun einen weiteren Grund herausgefunden haben. Einem Insider zufolge soll Woods wieder einmal ein Problem mit der Treue gehabt haben.

- Anzeige -

Freund berichtet von One-Night-Stand

"Er hatte einen Rückfall in der Sex-Abteilung", verrät ein angeblicher Freund und berichtet weiter: "Lindsey hat das mit den Frauen herausgefunden. Immer wenn er unterwegs war. Genau wie es mit Elin war". Auch seine Ex-Frau Elin Nordegren hatte der Golfer mehrfach betrogen. Den ersten One-Night-Stand soll Woods demnach im Februar gehabt haben, nachdem er nicht an den "Framers Insurance Opens" teilnehmen konnte. "Die meisten Männer würden trinken, um die Enttäuschung zu verarbeiten. Tiger hat stattdessen Sex", erklärt der Insider weiter. Doch statt sich wie sonst an Prostituierte zu halten, sei er diesmal mit der Frau gesehen worden, mit der er Verkehr hatte. Die Folge: "Er hat sich Sorgen gemacht und hat wahrscheinlich entschieden es Lindsey zu beichten".


Trotz des Vorfalls stärkt der Informant Woods den Rücken: "Ja, Tiger war wieder untreu, aber es war niemand Besonderes. Er wollte wirklich, dass Lindsey die eine ist, aber er hat es wieder versaut. Er kann es einfach nicht lassen. Er ist süchtig. Er wurde rückfällig". Woods selbst würde es nicht einmal als "betrügen" wahrnehmen, da keine romantischen Gefühle involviert seien. Es ginge ihm lediglich um Stressreduzierung. Vonn dürfte das anders gesehen haben.

— ANZEIGE —