Hat sich Ray Liotta liften lassen?

Hat sich Ray Liotta liften lassen?
Bei den "SAG Awards 2016": Ray Liottas Gesicht wirkt irgendwie gemacht © Byron Purvis/AdMedia/ImageCollect

Was ist nur mit Ray Liotta (61, "The Iceman") los? Wer den Hollywood-Star am Samstag in Los Angeles bei den "Screen Actors Guild Awards" gesehen hat, der durfte sich diese Frage durchaus stellen. Denn der Schauspieler wirkte im Gesicht irgendwie verändert. Seine Narben, die an sich immer ein Markenzeichen von Liotta waren, schienen plötzlich fast verschwunden, sein Gesicht insgesamt etwas geschwollen.

Seine Narben sind fast weg

Ist mit dem 61-Jährigen, der durch seine Rolle in dem Film "Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" zu einem Weltstar wurde, etwa die Eitelkeit durchgegangen? Dabei hätte er solche Veränderungen eigentlich gar nicht nötig. War es doch vor allem sein verwegenes Aussehen, das seinen Filmrollen immer den ganz besonderen Schliff verlieh. Nun reiht sich Liotta vielmehr in das Kuriositäten-Kabinett vieler Hollywood-Kollegen ein, die nach Botox und Co. eher zu künstlichen und traurigen Abbildern ihrer selbst wurden.



spot on news

— ANZEIGE —