Hat sich Paris Hilton die Brüste operieren lassen?

Hat sich Paris Hilton die Brüste operieren lassen?
Ihr Dekolleté ist ungewohnt prall © All Access Photo / Splash News

"Ich bin komplett natürlich"

Da staunten die Paparazzi nicht schlecht, als Paris Hilton im üppigen Bustier-Kleid die New Yorker Fashion-Week besuchte. Denn neben der Corsage war vor allem eins erstaunlich üppig: Ihr Dekolleté.

Und so kam natürlich schnell die Frage auf: Woher hat Paris Hilton das plötzlich? Schließlich kannten wir das IT-Girl bisher eher flachbrüstig. Liegt es also nur an dem Ultra-Push-Up-BH oder hat die 32-Jährige vielleicht den Beauty-Doc etwas nachhelfen lassen?

Von solchen Gerüchten will die Millionenerbin natürlich nichts wissen: „ich bin so stolz, dass ich komplett natürlich bin“, so Paris im Gespräch mit RTL. Na ja, bis auf die Harre, die hohe Stimme, …

Aber ob gut gepusht oder frisch operiert, einer liebt Paris Hilton so wie sie ist: Ihr Freund River Viiperi. „Mein Freund ist so süß. Er unterstützt mich so toll und ich liebe es, dass er mich fast überall hin begleitet. Es ist so toll einen solchen Freund zu haben“, schwärmt die 32-Jährige.

Nur dieses eine Mal ist ihr Freund nicht mit dabei. Dafür begleitet sie aber ihre Schwester Nicky zu den Fashion-Shows: „Meine Schwester und ich gehen zu fast jeder Show. Es ist so toll, weil wir hier alle unsere Freunde aus der ganzen Welt treffen. Es gibt großartige Partys und es macht so viel Spaß“, so Paris Hilton.

Den meisten Spaß hatten aber wohl die neugierigen Paparazzi, die bei Paris‘ neuen Rundungen aus dem Knipsen nicht mehr raus kamen. Wir jedenfalls sind gespannt, ob ihr pralles Dekolleté eine einmalige Push-Up-Aktion war, oder ob wir ihre neue, „natürliche“ Oberweite noch öfter bestaunen dürfen.

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —