Hat Sandra Bullock ein kleines Mädchen adoptiert?

Das Leben von Sandra Bullock soll nun ein kleines Mädchen bereichern.
Süße Babynews: Hollywood-Star Sandra Bullock soll wieder adoptiert haben. © Getty Images, Anthony Harvey

Das Leben von Sandra Bullock soll nun ein kleines Mädchen bereichern

Schöne Nachrichten aus Hollywood: Nach Charlize Theron hat nun angeblich auch Schauspielerin Sandra Bullock ein zweites Kind adoptiert. Neben Söhnchen Louis soll 'Radar Online' zufolge ein Mädchen die Familie der 51-Jährigen bereichern. Wie das Promi-Portal berichtet, sei die Kleine auch bereits bei Bullock in Los Angeles.

- Anzeige -

Doch der neue Erdenbürger ist nicht der einzige Familienzuwachs im Leben der hübschen Brünetten. Bullocks aktueller Freund, Fotograf Bryan Randall, soll nämlich nicht nur irgendein nettes Techtelmechtel sein. Einem Insider zufolge war der 49-Jährige mit der Adoption einverstanden und wird offenbar sogar an der Erziehung der Kleinen beteiligt sein. "Sandra hat Bryan von Anfang an klar gemacht, dass sie nach einem Ehemann sucht, mit dem sie Kinder großziehen kann", zitiert 'Radar Online' den Informanten. "Sie hatte den Papierkram für eine erneute Adoption schon hinter sich gebracht, wollte es aber unbedingt mit dem richtigen Mann an ihrer Seite tun. Und bisher erfüllt er jedes Kriterium. Jeder weiß, wie viel Angst sie davor hat, ihr Herz zu verschenken, aber Bryan unterstützt und liebt sie und ist die perfekte Vaterfigur für Louis. Sandra sagt, er sei perfekt."

Sandra Bullock mit Adoptiv-Söhnchen Louis.
Sandra Bullock hat Söhnchen Louis 2010 adoptiert. © Sharpshooter Images/Splash

Den fünfjährigen Louis hatte Bullock Anfang 2010 adoptiert. Genau in diesem Zeitraum zerbrach ihre Ehe mit Unternehmer Jesse James. Der 46-Jährige, mit dem sie von 2005 bis 2010 verheiratet war, hatte sie während ihrer gemeinsamen Zeit mehrmals betrogen. Doch das ganze Drama, das über Monate hinweg in den Medien ausgeschlachtet wurde, gehört längst der Vergangenheit an - für Sandra Bullock scheint es derzeit besser denn je zu laufen. Zu wünschen wäre es ihr allemal.

— ANZEIGE —