Hollywood Blog by Jessica Mazur

Hat 'Maroon 5'-Sänger Adam Levine die Zuckerattacke verdient?

Adam Levine nach der Zuckerattacke
Süßer Überzug, saurer Abgang: Adam Levine wurde mit Zucker bestäubt. © AKM-GSI / Splash News

von Jessica Mazur

Wie heißt es noch gleich so schön: Be careful what you wish for! Das gilt wohl auch für Adam Levine. Ja, ich gebe zu, ich musste heute ein wenig grinsen, als ich die Sugar-Bomb-Fotos des Sängers gesehen haben. Für alle, die es noch nicht gelesen haben: Der Sänger wurde nach einem Auftritt bei US-Talker Jimmy Kimmel draußen auf der Straße beim Autogramme schreiben mit einer großen Tüte Puderzucker überschüttet. Und der Angreifer landete einen Volltreffer: Gesicht, Hemd... alles weiß. Mehr „Sugar!! Yes, please! Won´t you come and put it down on me“ geht nicht. Levine´s Reaktion: not amused AT ALL! Stinkig und angepisst trifft es schon eher. Mit bösem Blick zog der Sänger sein Hemd aus, schmiss es verächtlich zu Boden und marschierte schnellen Schrittes davon.

- Anzeige -

Klar, grundsätzlich ist die Aktion natürlich nicht ok. Und die eigentlich Leidtragenden könnten am Ende die Fans sein. Schließlich warten jeden Tag ein paar Dutzend von ihnen in einer Seitenstraße des Hollywood Boulevards und hoffen auf ein Selfie oder ein Autogramm mit Jimmy Kimmels prominenten Gästen. Besonders für die vielen Touristen in der Gegend ist es natürlich ein Ereignis, so nah am Walk of Fame tatsächlich ein paar echte Stars zu Gesicht zu bekommen. Doch Adam Levine ist nicht der erste Promi, der ungewollt begossen wurde. Erst in der vergangenen Woche wurde hier von demselben Angreifer ein Stein auf Dwayne Johnson geworfen. Und nun diskutieren LAPD und Security, ob die Stars besser abgeschirmt werden müssen. Sprich, die typischen Aftershow Meet&Greets mit den Fans könnten schon bald abgeschafft werden.

Während Adam Levine sich inzwischen entzuckert haben dürfte, wird im Netz eifrig diskutiert, ob der Sänger die weiße Dusche nicht vielleicht ein bisschen verdient hat. Schließlich steht er schon seit längerem in der Kritik, Frauen in seinen Songs wie bloße Sexobjekte darzustellen und sie zu degradieren. Für 'Sugar' und 'Animal' soll es dafür sogar jede Menge Hass-Emails gehagelt haben. Auch einige amerikanische Webseiten halten nicht viel von dem angeblichen 'Sexiest Man Alive'. So veröffentlichte Buzzfeed kürzlich eine Liste, die sich ausschließlich mit „Adam Levine - The Douchebag“-Zitaten beschäftigte. Denn der Maroon-5- Frontmann sagt ja gerne Dinge, wie „Ich gehe nur zum Yoga, weil da immer so viele hübsche Frauen in den Klassen sind.“ oder „Mein Vorsatz fürs neue Jahr ist es, noch toller zu sein.“ Ist klar.

Adam Levine wollte sich bislang nicht zu dem kleinen Zucker-Guss äußern. Insidern zufolge leckt er sich noch seine Ego-Wunden. Naja, die dürften ja jetzt recht süß schmecken...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Hat 'Maroon 5'-Sänger Adam Levine die Zuckerattacke verdient?