"Hart aber fair": Neuauflage mit denselben Gästen

"Hart aber fair": Neuauflage mit denselben Gästen
Moderator Frank Plasberg wird in der neuaufgelegten Sendung anscheinend großteils dieselben Gäste empfangen © ARD/Marco Grob

Moderator Frank Plasberg (58) hatte zu Beginn des Jahres mit seinen "Hart aber fair"-Gästen in der Folge "Nieder mit den Ampelmännchen" über Gleichberechtigung und Gender-Fragen diskutiert. Nach einer kürzlichen Löschung der Ausgabe aus der Online-Mediathek kam es zum Eklat. WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn wies daraufhin in einer Stellungnahme den Vorwurf der Zensur entschieden zurück. Im September solle es eine Neuauflage der Sendung geben, hieß es weiter. Und nicht nur das: Plasberg soll am 7. September fast dieselben Gäste empfangen, wie die "Bild" nun berichtet.

- Anzeige -

Gender-Sendung am 7. September

Vier von fünf der damaligen Gesprächsteilnehmer seien wieder dabei, wie es heißt. Die Rede ist von Schauspielerin Sophia Thomalla (25), FDP-Vize Wolfgang Kubicki (63), Feministin Anne Wizorek (33) und der Publizistin Birgit Kelle (40). Nur Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter (45) habe noch nicht zugesagt, da er sich derzeit im Urlaub befinde. Zudem soll eine der Beschwerdeführerinnen eingeladen sein, die nach der Löschung der Sendung Sexismus-Vorwürfe erhoben hatte.

In der Mitteilung vom Montag, in der Schönenborn Stellung genommen hatte, war sich auch Plasberg zu Wort gekommen: "Bei uns ist Thema, was die Menschen bewegt oder aufregt. Das gilt natürlich auch, wenn wir es selber sind, die die Gemüter erhitzen. Das haben wir mit unserer Gender-Sendung definitiv getan, ein guter Grund also, das Thema und die Reaktionen auf unsere Sendung Anfang September noch einmal bei 'Hart aber fair' zu debattieren."

spot on news

— ANZEIGE —