Harry Potter zaubert neue Einspielrekorde

Harry Potter zieht bis zum Schluss die Kinozuschauer in seinen Bann: Der achte und letzte Film über den Zauberschüler brach zur Eröffnung in Nordamerika gleich mehrere Rekorde. Wie der Vertreiber Warner Bros mitteilte, spielte der zweite Teil von 'Harry Potter and the Deathly Hallows' (dt. 'Harry Potter und die Heiligtümer des Todes') in den USA und Kanada an den ersten drei Tagen 168,6 Millionen Dollar ein. Bislang hielt der Batman-Film 'The dark Knight' die Spitze mit 158,4 Millionen Dollar. Potter hat auch neue Rekorde für Einnahmen am Eröffnungstag und die größte Besucherzahl bei Mitternachtsvorstellungen aufgestellt.

- Anzeige -

Die Verfilmung der Romanserie von J.K. Rowling hat bislang 6,4 Milliarden Dollar eingespielt und ist damit die erfolgreichste Filmserie der Geschichte. Am Wochenende hatten Experten vorhergesagt, der achte Film werde als erster der Reihe die Grenze von einer Milliarde Dollar an weltweiten Einspielergebnissen durchbrechen.

— ANZEIGE —