Harry Potter: The Exhibition - was treiben Fred und George Weasley?

Seit den Harry-Potter-Filmen ist es ruhig um so manchen Darsteller geworden. Auch von den Weasley-Zwillingen Fred und George aka James und Oliver Phelps hat man seit einigen Jahren nichts mehr gehört. Was treiben die Brüder zurzeit? Promo machen für die neue Harry-Potter-Exhibition in Köln zum Beispiel. Aber das nur nebenbei, wie uns die beiden im exklusiven Interview verraten haben.

- Anzeige -

Und ganz nebenbei rühren sie außerdem noch fleißig die Werbetrommel für 'Harry Potter: The Exhibition' - eine Wanderausstellung, die ab Oktober in Köln gastiert und seine Besucher zum Mitmachen animiert. "Man kann Quidditch spielen, in Hagrids Stuhl sitzen, eine Alraune aus dem Blumentopf ziehen - das ist schon sehr cool!", schwärmt Oliver. "Mein Favorit sind definitiv die Kostüme - vor allem die Zauberumhänge - die wir am Filmset getragen haben. Von nahmen sieht man die Details ganz genau, die speziell für jeden Charakter angepasst wurden", erzählt uns James. Ein tolles Erlebnis also für Potter-Fans und alle Freunde gepflegter Magie.

"Es ist für mich wie ein Spaziergang durch die Vergangenheit, durch die Ausstellung zu gehen", so James. An jeder Ecke erinneren ihn Exponate an Filmszenen und Begebenheiten. "Es ist, als wären wir nie weg gewesen", stimmt sein Bruder Oliver zu. "Die Ausstellung ist so gewaltig - man wird einfach mitgerissen."

Erinnerungen, die auch Sehnsucht weckt. Die beiden vermissen die Zeit am Set der Zauberschule Hogwarts sehr. "Nicht nur die ganze Kulisse, sondern auch die Crew, mit der wir uns im Laufe der Jahre sehr gut angefreundet haben. Wir treffen uns noch immer. Natürlich nicht jeden Tag, aber mir fehlt die Kameradschaft trotzdem", so Oliver.

— ANZEIGE —