Harrison Ford: Die "niederschmetternde" Krankheit seiner Tochter

Harrison Ford: Die "niederschmetternde" Krankheit seiner Tochter
Familie und Kollegen: Harrison Ford und seine Tochter Georgia © DFree / Shutterstock.com

Hollywood-Star Harrison Ford (73, "Indiana Jones") kümmert sich um seine Lieben. Aktuell ist es vor allem Tochter Georgia Ford ("The Visitor"), denn die 25-jährige Schauspielerin leidet an Epilepsie, wie der "Star Wars"-Star bei einer Rede im NYU Langone Medical Center öffentlich machte. "Wenn einer deiner Liebsten an dieser Krankheit leidet, ist das niederschmetternd", zitiert die "New York Post" den Schauspieler. "Man weiß, wie es ihr Leben, ihre Zukunft, ihre Möglichkeiten beeinflusst, und du willst unbedingt eine Linderung finden", so Ford weiter.

- Anzeige -

Georgia leidet an Epilepsie

Wie viel ihm seine Tochter bedeutet, daraus machte Harrison Ford in der Rede ebenfalls keinen Hehl: "Ich bewundere so viel an ihr. Ich bewundere ihr Durchhaltevermögen, ihr Talent, ihre Kraft. Sie ist meine Heldin. Ich liebe sie." Im NYU Langone Medical Center seien die beiden nun schon seit 2007. In dem Jahr wurde Georgia dort erstmals wegen Epilepsie behandelt. "Sie hatte keinen Krampfanfall mehr, seit dem Tag ihrer Entlassung", macht er sich und anderen Betroffenen Mut und ergänzt: "Meine Familie und ich sind darüber sehr dankbar".


Georgia Ford (25) stammt aus seiner zweiten Ehe mit Drehbuchautorin Melissa Mathison, die 2015 im Alter von 65 Jahren ihrem Krebsleiden erlag.



spot on news

— ANZEIGE —