Harper Beckham: Tochter von Victoria Beckham kann sich vor Modelangeboten kaum retten

David Beckham mit Harper und den Söhnen auf der Fashion Week in New York
Harper Beckham scheint sich nicht ganz wohl zu fühlen © REUTERS, LUCAS JACKSON

Fashion liegt Harper Seven im Blut

Ihre Brüder haben es vorgemacht und sie könnte es Ihnen gleichtun: Harper Seven Beckham ist schon jetzt eines der beliebtesten Promikids. Ganz besonders die Werbe- und Fashionindustrie hat bereits ein Auge auf die Dreijährige geworfen. Mama Victoria und Papa David scheinen sich laut 'The Daily Star' vor Angeboten kaum retten zu können.

In ihrem jungen Alter könnte Harper schon jede Menge Geld scheffeln: Angeblich trudeln bereits Model-Gagen im Wert von mehr als 40 Millionen Euro ein. Ein ganz schön großer Haufen Geld für so eine süße Kleine.„Marken sehen in Harper das perfekte Abbild einer intakten, modernen Familie. Sie ist umgeben von glücklich verheirateten, arbeitenden Eltern und draufgängerischen Brüdern. So etwas kann man nicht kaufen", verriet ein Fashion-Insider der britischen Webseite.

Wie modeaffin Familie Beckham ist, macht nicht nur Victoria als erfolgreiche Designerin vor. Auch Vater David und Harpers große Brüder Brooklyn und Romeo standen bereits für Kampagnen berühmter Modehäuser vor der Kamera. Sollte Harper diesem Weg folgen, könnten andere Promi-Kinder wie North West und Blue Ivy wohl einpacken. „Harper ist derzeit das angesagtesten Mädchen der Fashionwelt und Unterhaltungsindustrie, stellt sogar North und Blue Ivy in den Schatten“, erzählt der Insider weiter.

Zu viel Trubel auf der New York Fashion Week

Victoria Beckham mit ihren Kindern Harper Seven und Romeo
Niemand kennt das Geschäft so gut wie Victoria Beckham © WENN.com, LDE/ZOJ

Einen Hauch Fashion-Luft durfte die Dreijährige kürzlich erst schnuppern: Die Kleine saß auf dem Schoß ihres berühmten Vaters und neben den großen Brüdern in der ersten Reihe der New York Fashion Week. Inmitten des Mode-Zirkusses hätte sie an der Seite von Mode-Päpstin Anna Wintour die neueste Kollektion ihrer Mutter Victoria bewundern können. Doch Harper ist eben auch nicht anders als andere Mädchen in ihrem Alter: Allzu begeistert schaute sie während der Veranstaltung nicht aus. Für eine Dreijährige ist der Trubel zu viel. Auch Wintour hält übrigens nicht viel vom Auflaufen der Promikinder auf der Fashion Week.

Erst kürzlich erteilte sie laut 'Radar Online' Kim Kardashian und Kanye West eine harte Rüge, nachdem Tochter North West plärrend und schreiend in der Front Row einer Modenschau Aufsehen erregt hatte. Sie soll den beiden angeblich gesagt haben, dass die Fashion Week ein unangemessener Ort für so ein kleines Kind sei. Ups, wie peinlich. Wintour habe das Ehepaar gebeten, sich ein Beispiel an Victoria Beckham zu nehmen, die abgesehen von ein paar Ausnahmen Familienleben und Modewelt gekonnt voneinander trenne.

Man kann sich zwar vorstellen, dass Victoria nichts dagegen hätte, wenn Harper später ins Mode-Business einsteigen würde, doch bis es so weit ist, dürfte es noch ein Weilchen dauern. David und Victoria sollen die Angebote dankend abgelehnt haben, da Harper mit drei Jahren noch zu jung für das harte Business sei. Das ist wohl auch besser so.

— ANZEIGE —