Harald Glööckler: Ist sein Imperium bedroht?

Nach den Koks-Vorwürfen präsentiert Designer Harald Glööckler seine neue Kollektion
Nach den Koks-Vorwürfen präsentiert Harald Glööckler seine neue Kollektion © dpa, Jens Kalaene

Nach Koks-Vorwürfen stellte er seine Kollektion vor

Einen Tag nach den Kokain-Vorwürfen gegen Harald Glööckler hat der Designer bei der Fashion Week in Berlin seine erste Herren-Kollektion präsentiert. Der Presseandrang war riesig, denn alle wollten wissen, wie sich der Designer nach den Schlagzeilen um angeblichen Koks-Konsum geben wird. Wie gibt er sich? Zeigt er Unsicherheiten?

- Anzeige -

Umso überraschender war es, dass es die PR-Frauen waren, die nervös waren - die Bodyguards mussten sogar handgreiflich werden. Nur Harald Glööckler selbst wahrte den Anschein von Normalität. Andere hätten in so einer Situation vielleicht den Termin abgesagt, nicht so der Designer.„Die Queen von England sagt keine Termine ab, warum sollte ich dann welche absagen? Es gibt ja auch gar keinen Grund."

Wie sehr ist Glööcklers Imperium jetzt bedroht? Werden seine überwiegend konservativen Kundinnen noch Glööckler-Mode, Glööckler-Pralinen oder Glööckler-Häuser kaufen? Falls sich der Designer darüber Sorgen machen sollte, so lächelte er in Berlin gekonnt darüber hinweg. „Ich bin ein sehr disziplinierter Mensch und jemand, der immer seine Versprechen einhält und das werde ich auch weiterhin so halten.“

Vor allem eines sollen uns Harald Glööcklers Auftritte in diesen Tagen sagen: Wer unschuldig ist, der braucht sich auch nicht zu verstecken. Die nächsten PR-Termine sind schon geplant...

BIldquelle: dpa

— ANZEIGE —