Harald Glööckler: Himmlische Unterstützung von Engeln

Ein schräger Vogel und sein Glaube

Designer Harald Glööckler ist schon ein schräger Vogel – um das zu erkennen, reicht nur ein Blick auf sein Äußeres: Schrille Klamotten, viel Bling-Bling und skurriles Make-up. Doch genau das hat den Modeschöpfer auch über die Republik hinaus bekannt gemacht. Und wie sollte es auch anders sein, hat er auch zum Thema Glaube seinen ganz eigenen Bezug: er glaubt an die Macht und Hilfe der Engel.

- Anzeige -

"Jeder hat Schutzengel. Wenn ich die Engel rufe, sind sie sofort da. Das kann man glauben oder nicht glauben – ich glaube daran. Ich denke, wenn wir keine Schutzengel hätten, dann wären wir alle längst verloren", so Glööckler im Interview mit RTL. Sein Lebenspartner Dieter Schroth, der seit 25 Jahren an seiner Seite ist und mit ihm "gute Zeiten und schlechte Zeiten erlebt" hat, teilt seine himmlische Hingabe jedoch nicht: "Ich akzeptiere es und freue mich für Harald, wir haben auch unheimlich viele Engel zu Hause stehen, aber es ist nicht meine Baustelle."

Und Harald Glööckler sagt, er habe auch seine ganz eigene Methode, mit seinen Engeln in Kontakt zu treten: "Indem man eine gute Atmosphäre schafft, den Raum mit Räucherstäbchen schmückt und einfach meditiert und die Gedanken kommen lässt. Man muss natürlich auch ein bisschen offen dafür sein. Mir sind die ersten Engel als Kind erschienen."

Auf ähnliche Weise sei ihm übrigens auch schon die Jungfrau Maria erschienen. Ob man die Sache nun für einen Spleen hält oder nicht - mittlerweile ist Glööcklers Label 'Pompöös' sogar in Großbritannien und den USA ein Begriff - egal, ob mit oder ohne Einwirkung von oben.

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —