Hape Kerkeling: Bitte nicht reinquatschen!

Hape Kerkeling
Hape Kerkeling © Cover Media

Hape Kerkeling (49) will alles mitbekommen, wenn er vorm TV sitzt.

- Anzeige -

Stille beim TV-Gucken

Der Komiker ('Horst Schlämmer - Isch kandidiere!') veröffentlicht am 4. April sein Schlageralbum 'Ich lasse mir das Singen nicht verbieten' und wenn die Musiker beim diesjährigen Eurovision Song Contest antreten, möchte er jede Zeile verstehen. Trotzdem muss man keine Stecknadel fallen hören und es ist bestimmt keine Langeweile angesagt. "Beim Zuschauen muss schon richtig viel los sein. Sonst macht das keinen Spaß. Aber reinquatschen darf man bei mir auch nicht, wenn die Lieder laufen. Das geht gar nicht. Da will ich mich dann voll auf die zum Teil sehr schlechte Musik konzentrieren", verriet der Buchautor im Interview mit 'B.Z.'. Dass der Moderator jetzt zum Schlagerstar mutiert, lässt ihn trotzdem nicht Partei für die Lieblinge der Branche ergreifen. Zwischen den Musikerinnen Helene Fischer (29, Atemlos durch die Nacht') und Andrea Berg (48, 'Das Gefühl') wollte sich der Entertainer aus diplomatischen Gründen nämlich nicht entscheiden. "Hm, eher Helene-Fischer- oder Andrea-Berg-Typ? Die Frage ist mir zu politisch [grinst]. Deshalb verneine ich die Antwort. Ich sage dazu nichts, außer dass natürlich beide Damen Top-Granaten des Schlagers sind."

Angesichts der Weltpolitik zeigte sich Kerkeling als bekennender Homosexueller offener. "Klar verfolge ich das Thema Lesben-, Schwulen-, Trans-Verfolgung, und ich finde schrecklich, was da in vielen Ländern an Ausgrenzung, Diskriminierung und Gewalt stattfindet. Und insofern nehme ich mir jetzt auch die Freiheit, den Schlager 'Feuer' mit dem Original-Text - so wie bei Ireen Sheer - zu singen. Also quasi von Mann zu Mann. Ich erlebe das als großen Luxus, das in Deutschland so tun zu dürfen. In anderen Ländern müsste man dafür unter Umständen mit dem Leben bezahlen."

Gegenüber der Zeitung 'Salzburger Nachrichten' schlug der in Recklinghausen geborene Sänger positivere Töne an und schwärmte lieber davon, dass sein Herz dem Schlager gehöre. "Auf meinen Live-Tourneen bestand die Hälfte des Programms aus Musik - von Liedern des Eurovision Song Contests über selbstgeschriebene Songs bis zu italienischen Schnulzen, deutschen Schlagern oder Parodien auf holländische Liedermacher. Und dies ist jetzt das erste Album, auf dem ich mich ernsthaft dem Unterhaltungsschlager widme - so ernsthaft eben ein Unterhaltungsschlager-Album sein kann." Doch was ist so toll an dem fröhlichen Genre? Dass man sich den Hits "vollkommen gedankenfrei hingeben" könne: "Das ist eine Art Meditation, denn die Birne wird wirklich frei bei diesen Songs", befand Hape Kerkeling gegenüber der Publikation.

Cover Media

— ANZEIGE —