Halle Berrys Tochter muss in Therapie

Halle Berrys Tochter Nahla (3) muss in psychologische Behandlung. Halle Berrys Tochter Nahla (3) muss psychologisch betreut werden.

Die dauernden Streitigkeiten zwischen ihren Eltern Halle Berry und Gabriel Aubry scheinen an der kleinen Nahla nicht spurlos vorübergegangen zu sein. Wie ‚TMZ.com‘ berichtet, hat der erneute Sorgerechtszoff von Halle und ihrem Ex dazu geführt, dass die Dreijährige in psychologische Betreuung muss. Das hat das LA County Department für Kinder- und Familienangelegenheiten offiziell empfohlen.

— ANZEIGE —

Da es Halle und ihr Ex nicht hinkriegen, sich wie erwachsene Menschen zu verhalten, musste das Gericht offenbar nachhelfen. Es verdonnerte die beiden, einen gemeinsamen Eltern-Kurs zu belegen. "In den Unterrichtsstunden wird ihnen beigebracht, wie sie ihre Probleme in den Griff bekommen und hoffentlich gemeinsam bessere Eltern werden können“, enthüllte ein Insider laut 'Radar Online'.

Gabriel Aubry und Halle Berry liefern sich erbitterte Sorgerechtsstreits. Gabriel Aubry und Halle Berry liefern sich erbitterte Sorgerechtsstreits - auf Nahlas Kosten.

Ob sie dem nachkommen, ist unklar. Derzeit sind die beiden mal wieder damit beschäftigt, vor Gericht gegeneinander anzutreten, weil ein Kindermädchen behauptet hat, Gabriel Aubry hätte sie und Nahla körperlich angegriffen. Demnach soll der 36-Jährige das Kindermädchen der Kleinen geschubst haben, während dieses Nahla auf dem Arm trug.

Wer auch immer was genau getan haben mag – eines scheint jetzt schon klar: Durch das ganze Hickhack ihrer Eltern hat die kleine Nahla, die am 16. März vier Jahre alt wird, schon einen seelischen Knacks bekommen.

Bildmaterial: Splash

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —