Halle Berry: Kampf um Hauptrollen

Halle Berry: Kampf um Hauptrollen
Halle Berry © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Schwere Karriereanfänge

Halle Berry (50) musste sich ihre Glaubwürdigkeit in der Filmbranche hart erarbeiten.

Mittlerweile gehört die Schauspielerin ('Catwoman') zu Hollywoods führenden Damen, am Anfang ihrer Karriere hatte sie jedoch Schwierigkeiten, Hauptrollen zu landen. Der Grund: Halles Schönheit.

"Ich komme aus einer Welt der Schönheitswettbewerbe und sobald die Leute das gehört haben, wurde ich als Schauspielerin ignoriert", berichtete sie im Interview mit dem 'W'-Magazin. "Also musste ich diesen Teil meiner Persönlichkeit eliminieren. Ich habe früh Rollen gespielt, die nichts mit meiner physischen Erscheinung zu tun hatten und das war eine gute Möglichkeit, um in meiner Industrie an Glaubwürdigkeit zu gewinnen."

Eine der ersten wichtigen Rollen, die die Amerikanerin schließlich landete, war in Spike Lees (59) Film 'Jungle Fever' von 1991, in dem sie eine Drogensüchtige namens Vivian spielte. Lee wollte sie ursprünglich als Wesley Snipes (54) elegante Frau engagieren, doch sie drängte ihn dazu, ihr die Rolle der Crack-Abhängigen zu geben. "Ich sagte zu Spike, dass ich ein Auge auf die Crack-Hu*e geworfen habe und bat ihn, mich dafür vorsprechen zu lassen … 'Lass mich ins Bad gehen und all das Make-up abwaschen und du wirst die Crack-Hu*e erkennen.' Schließlich willigte er ein, ich las den Part und bekam den Part. Das war eine tolle Möglichkeit, meine Karriere zu beginnen", erinnerte sie sich.

Auch für ihre Rolle in 'Monster's Ball' als verzweifelte Ehefrau eines zum Tode verurteilten, für die Halle einen Oscar gewann, musste sie den Regisseur Lee Daniel (56) erst überzeugen. "Ich erklärte ihm, dass man auch von Leid geplagt sein kann, wenn man ein bestimmtes Aussehen hat. Das Leid macht vor keinem halt. Ich dachte bei mir, dass mein Aussehen mir nichts erspart hat … Ich sagte ihm 'Ich finde, dass es oft interessanter ist, wenn man jemanden sieht, der trotz seines guten Aussehens Probleme hat, von denen man nicht gedacht hätte, dass diese Person damit zu kämpfen hat.'" Lee Daniel willigte schließlich ein und laut Halle Berry veränderte der Film "den Verlauf ihrer Karriere auf vielfältige Art und Weise".

Cover Media

— ANZEIGE —