Halbfinale! Das tippen die Promis - und die Orakel

Halbfinale! Das tippen die Promis - und die Orakel
Dirk Nowitzki (li.) drückt dem DFB-Team die Daumen. Oliver Pocher auch. © [M] facebook.com/DFBTeam/twitter.com/oliverpocher

Bestes Public-Viewing-Wetter in großen Teilen des Landes, das Bier kaltgestellt und das Wochenende nur noch einen Tag entfernt - und dazu ein mehr als hochkarätiges EM-Halbfinale: Das Fußballfieber vor dem Duell Deutschland gegen Frankreich steigt. Und das nicht nur beim Otto-Normal-Fan. Sondern auch bei den Bekanntheiten aus Sport, TV und Politik. Schon Stunden vor Anpfiff haben einige Promis ihre Tipps abgegeben.

- Anzeige -

Dirk Nowitzki bis Heiko Maas

"Dirkules" setzt auf Deutschland

Unter ihnen befindet sich auch ein ganz Großer des internationalen Sports: Die lebende Basketball-Legende Dirk Nowitzki (38). Er schickte der DFB-Elf per Videobotschaft motivierende Worte. Sein Fazit: "Ihr schafft das!" Der Deutsche Fußballbund bedankte sich artig.


Ein anderer - in seiner aktiven Karriere nicht ganz so erfolgreicher - Kult-Sportler schlägt in die gleiche Kerbe. Thorsten Legat (47, "Wenn das Leben Foul spielt") twitterte schon mal die (vermeintliche) "morgige Schlagzeile". "Mett statt Baguette - Deutschland im EM-Finale." Sprich: Der Dschungelcamp-Überlebende rechnet mit "Kasalla" auf dem grünen Rasen.


Wickert und Maas setzen auf Deutschland

Zuspruch und positive Tipps für "La Mannschaft" gab's auch aus den Reihen derer, die ihr Geld nicht mit Schweiß, sondern mit Geistesarbeit verdienen. "Tagesthemen"-Grand-Seigneur und Frankreich-Liebhaber Ulrick Wickert (73, "Das Schloss in der Normandie") setzt trotz geteilter Sympathien auf die Nationalmannschaft. "Deutschland gewinnt. Das wird aber knapp, das wird 2:1." Selbst wenn ein EM-Titel der terror- und streikgebeutelten "Grande Nation" helfen würde, wie er der "Südwest Presse" sagte: "Ich finde, die Stimmung in Frankreich ist im Augenblick so miesepetrig, so dass ich denen eigentlich wünsche, dass sie diese EM gewinnen."


Einen konkreten Tipp gab zudem Bundesjustizminister Heiko Maas (49, SPD) ab. "Zwei starke Teams - und ein 3:2 fürs DFB-Team", lautet seine Prognose. Aufs dünne Tipp-Eis wagten sich gleichzeitig auch die Kollegen aus dem Auswärtigen Amt. Die neuerdings für ulkige Tweets bekannten Diplomaten drehten gar ein Fußball-Video in Kooperation mit der französischen Botschaft, samt Anstoß von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (60). Unterhaltsam. Das gewünschte schiedlich-friedliche Ergebnis dürfte allerdings ausbleiben: Bei einem 1:1 wird es spätestens nach einem Elfmeterschießen nicht bleiben.


Eine Motivationsspritze wollte der fußballaffine Witzereißer Oliver Pocher (38) schon am Mittwochabend verabreichen: "Wir machen morgen das Finale klar!!", meint er. Eine reichlich schräge Anfeuerung teilte unterdessen Rapper MC Fitti (40, "Mama Halblang"). Er erdolchte im Twittervideo ein französisches Croissant mit einer - offenbar typisch deutschen - Bockwurst. Ob's hilft? Oder wenigstens noch schmeckt?


Die "Orakel" sind sich einig

Skurrile Orakel haben hingegen die deutschen TV-Sender befragt. Jan Böhmermanns Sidekick William Cohn hat buchstäblich die orakelnde Krake Paul aus dem WM-Jahr 2010 "wieder aufgewärmt". Das Ergebnis fiel - wenig überraschend - ebenso positiv aus, wie beim kleinen Experiment des WDR. Auch das "Roborakel" namens Walter tippte auf die DFB-Truppe. Einziger Wermutstropfen: Es ist davon auszugehen, dass das französische Fernsehen ebenso gut im Erfinden von absolut zuverlässigen Prognose-Techniken ist, wie das deutsche.



spot on news

— ANZEIGE —