Hollywood Blog by Jessica Mazur

Haftbefehl gegen Lindsay Lohan- Hollywood ist genervt

Haftbefehl gegen Lindsay Lohan- Hollywood ist genervt
Haftbefehl gegen Lindsay Lohan- Hollywood ist genervt © (Foto: Wenn)

von Jessica Mazur

Wie dämlich kann Promifrau sein? Oder besser gesagt: Wie süchtig kann Promifrau sein? Da verbringt Lindsay Lohan 13 Tage im Knast und anschließend 23 Tage in der Entzugsklinik, und sie schafft es im Anschluss trotzdem nicht, drei Wochen ohne Drogen auszukommen!? Wie bekannt wurde, ist Lindsay durch mindestens zwei ihrer regelmäßigen Drogentests durchgerasselt, und das bedeutet natürlich: Alles zurück auf Anfang. Die Bewährung wurde aufgehoben, gegen Lindsay wurde ein Haftbefehl erlassen, und wenn sie am kommenden Freitag vor Gericht erscheint, stehen ihre Chancen nicht schlecht, dass sie von dort aus direkt zurück ins Gefängnis wandert! Ähm, wie lauteten noch mal die Worte ihrer Anwältin Shawn Chapman Holley: "Sie hat sich verändert. Sie ist gesund. Sie hat einen klaren Kopf." Sure!Ist das nun also das endgültige Ende von Lindsay Lohans Karriere? Die Reaktionen auf LiLos erneuten Drogenmissbrauch waren heute zumindest überall die gleichen: Talent hin oder her, Hollywood ist nur noch genervt von Lindsays Sperenzchen. Selbst die paar verbliebenen Fans finden mittlerweile keine Entschuldigungen oder Ausreden mehr für ihr einstiges Idol.

- Anzeige -

Und eins ist Fall jetzt schon klar: Egal, ob Lindsay Lohan am Freitag erneut in den Knast wandert oder nicht, sie hätte sich keinen schlechteren Zeitpunkt für ihren erneuten Rückfall aussuchen können. Am letzten Wochenende startete in den amerikanischen Kinos nämlich sehr erfolgreich eine Teenie-Komödie namens 'Easy A' (Deutscher Kinostart ist erst im Februar 2011). In den US-Medien wurde der Film bereits im Vorfeld mit Lindsay Lohans Erfolgsfilm 'Mean Girls' verglichen. Die Hauptdarstellerin in 'Easy A' heißt Emma Stone. Emma hat rötliche Haare, Sommersprossen, eine rauchige Stimme und ist laut Kritikern äußerst talentiert... Ihr könnt euch also bereits ausmalen, was das bedeutet. Nach dem erfolgreichen Kinostart von Emmas Film, waren die Zeitungen heute VOLL mit Vergleichen und Schlagzeilen a la "Bye bye, Lindsay! Hello Emma", "Emma Stone ist die neue, verbesserte Lindsay Lohan" und "Aus dem Weg, Lindsay. Hier kommt Emma!" Kenner der Filmbranche sind bereits sicher, dass alle Projekte, für die Lindsay Lohan in Frage käme, von nun an zuerst bei Emma Stones Agent auf dem Schreibtisch landen. Nicht zuletzt natürlich, weil Emma nicht nur zwei Jahre jünger ist als Lindsay, sondern auch zehn Jahre frischer aussieht als ihr Drogen liebendes 'Look-A-Like'. Dumm gelaufen. Oder um es mit den Worten von Heidi Klum zu sagen: "One day you're in, the next day you're out!" Auf Wiedersehen, Lindsay Lohan!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

 

Haftbefehl gegen Lindsay Lohan- Hollywood ist genervt
© Bild: Jessica Mazur