Hollywood Blog by Jessica Mazur

Haare bitte wieder lang!

Haare bitte wieder lang!
Haare bitte wieder lang!

von Jessica Mazur

Nachdem ich gerade mit einer Freundin in Deutschland telefoniert habe, die sich lautstark darüber beschwert hat, dass ihr heute Morgen Schneeflocken auf den Kopf rieselten, traue ich mich es ja fast nicht zu schreiben, ABER: In LA haben wir derzeit "the perfect" Wetter! Angenehme 21 Grad, leichter Wind, strahlend blauer Himmel und überall grünt und blüht es. So schmeckt der Frühling, herrlich! Ich muss allerdings gestehen, dass ich Jahreszeit-technisch ein wenig hinterher hinke, denn auf meinen Fingernägeln haftet noch immer schwarzer Nagellack, ein absolutes Frühlings-No-No! Das sage nicht ich, das sagt Rachel Goodwin, eine amerikanische Make Up Expertin, die hier in Hollywood u.a. regelmäßig die Gesichter von Eva Mendes, Natalie Portman und Christina Ricci bepinselt. Goodwin sagt: Runter mit Schwarz, rauf mit Pink, denn Pink "screams spring". Alles klar, wo ist der Nagellackentferner?

- Anzeige -

Nägel, an denen Barbie ihre helle Freude hätte, sind aber längst nicht der einzige Trend, den Frau führenden Hollywood Beauty-Experten zufolge beachten sollte, um in diesem Jahr fit für den Frühling zu sein. Ken Pavés, der Haar-Guru von Stars, wie Eva Longoria Parker und Jessica Simpson empfiehlt zum Beispiel allen Fashionistas, sich glitzernden Lidschatten in die Haare zu schmieren, weil das in der Sonne so schön glänzt und einen Strähnchen-Effekt hat. Blondinen empfiehlt der Mann Gold, Dunkelhaarigen empfiehlt er Bronze. Und zu kurz dürfen die Haare in diesem Frühjahr auch auf gar keinen Fall sein, zumindest dann nicht, wenn man Haarprofi Nunzio Saviano Glauben schenkt, der u.a. Brooke Shields das Haupthaar richtet. Wer im Trend liegen will, aber kurzes oder nur schulterlanges Haar hat, sollte laut Saviano unbedingt zu ansteckbaren Haar-Extensions greifen und so eine lange Mähne zaubern. Ein Memo, das Katie Holmes ja offensichtlich bereits bekommen hat.

Was ist sonst noch zu beachten? Die Augenbrauen trägt Frau den Experten zufolge jetzt eine Nuance dunkler als natur, denn dadurch wirken die Brauen voller und das verleiht dem Gesicht ein jüngeres Aussehen. Aha, wieder was gelernt. Lippen in "Nude Tönen" sind auch in diesem Frühjahr absolut IN, allerdings nur bei Frauen mit einem gebräunten Teint. Apropos Teint, Rachel Goodwin fordert, dass jegliche Art von Bronzepuder umgehend in den Papierkorb wandert, denn Bronzepuder 2is SO out!", die weiblichen Wangen sollten im Frühjahr 2009 Pfirsich-farbend sein. Dasselbe gilt auch für das Dekolletee. Deshalb empfiehlt der Profi, das Pfirsich-farbende Wangenpuder auch in die Bodylotion zu mischen und mit der Mixtur Dekolletee und Schultern einzucremen. An Accessoires ist alles erlaubt, was blumig ist, alle Stücke mit Federn sind hingegen "so winter '08". Und last but not least, sollten wir Frauen ab sofort nur noch unsere oberen Wimpern tuschen und die Unteren außen vor lassen, denn das kreiert laut Beauty-Experten einen "Bambi-Look", dem kein Mann widerstehen kann. Na dann...

Okay, ich fasse noch mal zusammen: Schwarz: No, Pink: Go, Federn: nein, Blumen sind fein, Bronze ins Haar, aber nicht auf die Wangen, Brauen voll, Lippen "nackig" und gucken wie ein Reh. Na, das wäre geklärt! Dann kann der Frühling ja kommen. Nur auf die Frage, wie lange ihr Armen in Deutschland noch auf die ersten warmen Tage warten müsst, darauf haben leider nicht mal die weisen Hollywood-Experten eine Antwort. So sorry...

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Haare bitte wieder lang!
© Bild: Jessica Mazur