Gwyneth Paltrow: Sorge um Apple

Gwyneth Paltrow
Gwyneth Paltrow © Cover Media

Gwyneth Paltrow (41) mag gar nicht, was ihre neunjährige Tochter Apple von ihren Freunden alles mitbekommt.

- Anzeige -

Fürs Internet noch zu jung

Die Schauspielerin ('Iron Man') ist sehr streng, was Fernsehen und Internet für ihre Kinder betrifft, aber sie kann auch nicht verhindern, dass sie sich bei Freunden etwas anschauen. "Apple ist neun und sie kennt schon einige Sachen von ihren Freunden, die die sich im Internet angeschaut haben und das sind Sachen, die man Kindern eigentlich nicht zeigen möchte", seufzte die Blondine im Gespräch mit der britischen Ausgabe von 'OK!'. "Aber sie ist ein unglaublich heller Kopf und fragt mich alle möglichen Sachen über die Welt. Und ich versuche ihr beizubringen, dass einige Sachen im Internet auch für Erwachsene schlimm sind, wenn sie sich das anschauen und dass sie noch nicht alt genug für alles ist, was man im Internet findet. Es ist nicht sicher für Kinder. Ich bitte sie deshalb, mich nach allem zu fragen."

Neben Apple hat Gwyneth Paltrow noch den siebenjährigen Moses mit ihrem Noch-Ehemann Chris Martin (36, 'Yellow'). Ende März verkündete das Paar, dass es sich "bewusst entpaart" und sich trennt. Man munkelt, dass vollgepackte Terminkalender und Paltrows Hingabe zu einer gesunden Lebensführung die Gründe sein könnten. Kurz bevor sie die Trennung verkündete, sprach die Amerikanerin über Untreue: "Wenn man sich jemanden verschreibt und in einer Beziehung ist, die einem wichtig ist, dann überwindet man Hindernisse. Paare gehen unterschiedlich mit Untreue um und ich würde mir wünschen, dass mir vergeben wird und ich wüsste, auf was ich mich eingelassen hätte", betonte Gwyneth Paltrow damals und gab zu, dass es sehr hart für sie wäre, wenn sie erfahren würde, dass ihr langjähriger Partner sie schon lange betrügen würde.

Cover Media

— ANZEIGE —