Gwyneth Paltrow nimmt Abstand von Goop

Gwyneth Paltrow nimmt Abstand von Goop
Gwyneth Paltrow © Cover Media

Gwyneth Paltrow (43) möchte, dass ihr Name zukünftig nicht mehr mit ihrer Firma Goop in Zusammenhang gebracht wird.

- Anzeige -

Trennung von Lifestyle-Marke

Im Jahr 2008 gründete die Leinwandgrazie ('Iron Man') ihren Lifestyle-Blog, auf dem sie Tipps, Tricks und Ratschläge zu den Themen Ernährung, Gesundheit, Beauty, Fashion und Sex gibt. Mittlerweile ist Goop eine Verlagsgesellschaft und hat einen Pop-Up-Store, der im vergangenen November in New York debütierte. Allerdings ist Gwyneth nun zu der Ansicht gekommen, dass ihr schlechter Ruf außerhalb Hollywoods das potentielle Wachstum von Goop behindern könne. Laut 'CBRonline.com' soll die Schauspielerin über diese Bedenken auf dem Sage-Summit-Kongress in Chicago bei einer Podiumsdiskussion mit Kollegin Zooey Deschanel (36, 'New Girl'), die ihre Webseite 'HelloGiggles' im vergangenen Jahr an Time Inc. verkaufte, gesprochen haben.

"Um die Marke aufzubauen, die ich gern hätte, ist die Skalierbarkeit limitiert, wenn ich mit der Marke in Verbindung gebracht werde. Deshalb frage ich mich immer, wie ich die Marke größer machen kann. Wie kann ich mich selbst davon distanzieren? Ich denke, dafür sollte es zunehmend eine eigene Marke sein", erklärte sie.

Anschließend berichtete Gwyneth, dass sie darauf hoffe, komplett von der Firma getrennt zu werden. "Ich möchte immer mehr, dass es eine eigene Marke wird. Mein Traum ist, dass sich eines Tages keiner mehr daran erinnern kann, dass ich etwas damit zu tun hatte", fügte sie hinzu.

Um seine Lifestyle-Marke aufzubauen, hat der Filmstar in den vergangenen Jahren auch seine Hollywoodkarriere zurückgeschraubt. Eine eigene Firma zu leiten, war nicht immer einfach, aber eine spannende Herausforderung.

"Es gibt so viele Herausforderungen in Anbetracht dessen, was ich lernen musste und all dem, was ich nicht wusste - ich habe so vieles nicht gewusst. Die Herausforderungen, die mir jeden Tag dabei begegnen, eine Firma zu leiten, sind erfüllend und absolut erschreckend und wirklich großartig. Es war eine tolle Reise", schwärmte Gwyneth Paltrow.

Cover Media

— ANZEIGE —