Gwyneth Paltrow: Nicht ohne Chris!

Gwyneth Paltrow und Chris Martin
Gwyneth Paltrow und Chris Martin © Cover Media

Gwyneth Paltrow (41) möchte ihren Noch-Ehemann Chris Martin (37) immer an ihrer Seite habe.

- Anzeige -

Trennungsängste?

Im März gaben die Schauspielerin ('Schwer verliebt') und der Coldplay-Sänger ('Fix You') das Ende ihrer Ehe bekannt und seither soll Letzterer mit dem britischen It-Girl Alexa Chung (30) turteln. Dies scheint Paltrow alles andere zu gefallen, denn laut einem Insider ist sie noch nicht völlig über ihn hinweg. "Chris und Alexa sind sich wirklich nahe gekommen - sie schreiben sich viele SMS und treffen sich, wann immer es geht", verriet der Informant dem britischen 'Closer'-Magazin. "Alexa sagte ihm, dass sie für ihn in freundschaftlicher Hinsicht da ist, aber letzte Woche sagte Gwyneth Chris, dass sie ihn an ihrer Seite haben will."

Im vergangenen Monat sah man die Leinwand-Darstellerin und den Musiker gemeinsam im Restaurant 'Chateau Marmont' in Hollywood und es heißt, dass sie ihren zwei Kindern Apple (8) und Moses (6) zuliebe auch weiterhin regelmäßig Zeit miteinander verbringen wollen. "Gwyneth fällt es schwer zu akzeptieren, dass Chris wieder zu haben ist, und möchte nicht, dass er sie so schnell abhakt", so der Insider weiter. "Sie haben sich darauf geeinigt, um der Kinder willen jeden Monat eine Woche miteinander zu verbringen. Sie will ihn noch immer in ihrem Leben haben."

Während die schöne Oscarpreisträgerin in der Öffentlichkeit bisher nur wenige Worte über ihre Trennung verloren hat, geht Martin offener mit dem Thema um. Zu Gast beim britischen Radiosender 'BBC Radio 1' sprach er kürzlich über das Ende seiner elfjährigen Ehe und schien die Schuld daran auf sich zu nehmen. "Ich würde nicht von einem Zusammenbruch [der Ehe] sprechen - es war im Grunde eher eine Erkenntnis, dass wir versuchen müssen, weiter zu wachsen", erklärte der Star. "Wenn man sich selbst nicht öffnen kann, kann man das Wunder innen drin nicht zu schätzen wissen. Man kann also mit einer absolut wunderbaren Person zusammen sein, aber aufgrund seiner eigenen Probleme das nicht auf die richtige Art feiern." Für Gwyneth Paltrow scheint dies allerdings nicht Grund genug, um endgültig getrennte Wege zu gehen.

Cover Media

— ANZEIGE —