Gwyneth Paltrow: Kein Sinn für die Realität?

Gwyneth Paltrow versinkt in Selbstmitleid
Gwyneth Paltrow ist der Meinung: Mamis mit Büro-Jobs haben's viel leichter! © Brock Miller

Eine Äußerung von Gwyneth Paltrow sorgt für Kopfschütteln

Jahrelang haben Gwyneth Paltrow und Chris Martin eine Vorzeige-Ehe geführt. Doch kaum wurde die Trennung der beiden Anfang März bekannt, häufen sich die Negativ-Schlagzeilen um die Schauspielerin. Nachdem ihr eine Affäre mit Ex-Freund Donovan Leitch unterstellt wurde und ganz Hollywood über die Art ihrer Trennung, dem 'Conscious Uncoupling' (zu Deutsch: Bewusste Entpaarung) witzelte, sieht sich die 41-Jährige mit neuen Vorwürfen konfrontiert.

- Anzeige -

Auslöser war eine - hoffentlich unüberlegte - Aussage Paltrows. In einem Interview mit 'E!News' sinnierte die Hollywood-Beauty über den Alltag einer Frau, die Kinder und Job unter einen Hut bringen muss. "Ich glaube, es ist was anderes, wenn du einen Büro-Job hast - das ist Routine. Du kannst alles morgens erledigen und kommst abends dann nach Hause", so Paltrow, die ihrer Aussage zufolge 14 Stunden am Tag arbeitet. Den Vogel schoss die zweifache Mutter allerdings mit folgendem Resümee ab: "Als Mutter einen regelmäßigen Job zu haben, ist nicht dasselbe - auch wenn es da natürlich auch Herausforderungen gibt."

Hat sie ein wenig den Sinn für die Realität verloren? Schließlich soll Paltrow 17 (!!!) Angestellte haben. Und auch als A-Klasse-Star wird die 41-Jährige bestimmt nicht 365 Tage im Jahr von morgens bis abends vor der Kamera stehen.

Das hat Journalistin und Mutter Meckenzie Dawson so sehr auf die Palme gebracht, dass sie ihren Frust wie folgt in der 'New York Post' raus ließ: "Als jemand mit einem Büro-Job sind meine Morgenstunden natürlich sehr gemächlich", spottet Dawson. "Manchmal habe ich sogar Zeit, meinen Kaffee zu trinken, bevor er kalt wird! Nachdem ich um sechs Uhr aufstehe, habe ich jede Menge Zeit rumzulungern."

Wie zu erwarten, hat die Schauspielerin mit diesen Sprüchen für mächtig Zündstoff gesorgt...

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —