Gwyneth Paltrow: Chris ist nicht weit weg

Gwyneth Paltrow
Gwyneth Paltrow © Cover Media

Gwyneth Paltrow (41) und Chris Martin (37) wohnen in New York Berichten zufolge nur einen kurzen Spaziergang voneinander entfernt. 

- Anzeige -

Traum-Nachbarn?

Die Leinwand-Schönheit ('Sieben') und der Musiker ('Paradise') verkündeten im März das Ende ihrer Ehe auf dem Lifestyle-Blog 'Goop' der Schauspielerin. Während der Sänger immer wieder Berichte abstritt, dass das Traumpaar seiner Beziehung eine neue Chance gibt, behauptet 'Page Six' jetzt, dass sie sich immer noch so nahe wie möglich stehen - zumindest räumlich. Die Publikation berichtete, dass die Stars in Amagansett, New York sogar Nachbarn seien. Ein Insider erklärte, dass Chris ein 370 Quadratmeter Anwesen gemietet hat, das Mitch Kupchak (60), dem Geschäftsführer des Basketball-Teams Los Angeles Lakers, gehört. Gwyneths Heim soll "nur ein paar Blocks und einen kurzen Spaziergang entfernt" wohnen. Nachbarn haben Chris derweil schon alleine in der Stadt unterwegs gesehen, sowie mit seinen zwei Kindern. 

Der Coldplay-Frontmann sprach vor Kurzem über das Ende seiner zehnjährigen Ehe. "Wir stehen uns sehr nahe. Wir sind nicht zusammen - das ist die Wahrheit und so ist es. Da herrscht viel Liebe. Kein Skandal, fürchte ich", sagte er gegenüber dem amerikanischen Radiomoderator Elvis Duran von 'Z100' und fügte hinzu, dass er versucht, in der Trennung auch etwas Gutes zu sehen. "Da gibt es diesen Satz, der von dem Sänger Leonard Cohen geschrieben wurde, da heißt es 'the crack is where the light comes in' [durch den Riss kommt das Licht herein]. Also, manchmal muss man etwas Schmerzvolles durchmachen oder erlebt einen Verlust durch den Bruch, um die Schönheit in Dingen zu erkennen", erklärte der Ex von Gwyneth Paltrow.

Cover Media

— ANZEIGE —