Gwyneth Paltrow besucht todkranken Fan

Gwyneth Paltrow besucht todkranken Fan
Gwyneth Paltrow © Cover Media

Gwyneth Paltrow (43) machte einen jungen Mann sehr glücklich.

- Anzeige -

Mit zwei Hollywood-Kollegen

Vor einigen Tagen erfuhr die erfolgreiche Schauspielerin ('Shakespeare in Love') von dem Kampf des 18-jährigen Ryan Wilcox, der an Leukämie erkrankt ist und sich nichts sehnlicher wünschte, als noch vor seinem Tod die Helden der 'Avengers'-Filme kennenzulernen. Also rief Gwyneth bei ihrem 'Iron Man'-Kollegen Robert Downey Jr. an und sagte gleich auch noch 'Captain America'-Darsteller Chris Evans Bescheid.

Die drei trafen sich gestern [23. Mai] in Ryans Heimatstadt San Diego, Kalifornien. Gwyneth postete ein Foto ihrer Kollegen vom Flughafen auf Instagram und schrieb dazu: "Gehen wir es an! Bleib stark, Ryan!"

Später teilte die Blondine außerdem ein Video, das sie und ihre männlichen Begleiter beim Besteigen eines Helikopters zeigt - alle drei Superstars sind dabei sichtlich aufgeregt, ihren jungen Fan zu treffen.

Das letzte Bild, das Gwyneth Paltrow von ihrem Ausflug postete, zeigt Ryan, der zwischen Robert und Chris steht und stolz ein Captain-America-Shirt trägt. Dazu schrieb sie:

"Heute hat Ryan eine Überraschung bekommen. Vielen Dank an den unglaublichen Chris Evans und meine bessere Hälfte im Job, Robert Downey Jr.! Mein Dank geht auch die Familie Wilcox für die Gastfreundschaft."

Auch Chris Evans nutzte Social Media, um seine Dankbarkeit auszudrücken: "Heute durfte ich die Hand eines echten Kämpfers namens Ryan Wilcox schütteln", schrieb er auf Twitter. "Er ist cooler als ich es jemals werden könnte. Ein großes Dankeschön an meine beiden Besten, Robert Downey Jr. und Gwyneth Paltrow, die das alles erst möglich machte."

Cover Media

— ANZEIGE —