Gwen Stefani war nach der Trennung von Gavin Rossdale wütend

Gwen Stefani: Nach der Trennung kam die Wut
Gwen Stefani spricht über die Trennung von Gavin Rossdale. © Getty Images, Robin Marchant

Gwen Stefani (46) verarbeitete ihre negativen Gefühle für Gavin Rossdale (50) in ihrer Musik. Die Sängerin reichte im August 2015 nach fast 13 Jahren Ehe die Scheidung von ihrem Mann ein, nachdem dieser sie Gerüchten zufolge mit der Nanny der gemeinsamen Söhne Kingston (9), Zuma (7) und Apollo (2) betrogen hatte. Anschließend schrieb sie den Song 'Used To Love You', in dem sie über eine verflossene Liebe singt, als Rache sei dieser aber nicht gedacht.

- Anzeige -

Gwen Stefani: "Ich machte eine Phase der Wut durch"

Im Gespräch mit 'Vanity Fair' verriet Gwen: "Ich machte eine Phase der Wut durch, aber für mich war dieser Song fast wie ein Lied der Vergebung. Der Text lautet 'Ich habe dich mal geliebt und jetzt liebe ich dich nicht mehr'. Es hat mir geholfen, wieder mit dem Schreiben anzufangen. Ich bin in dem Lied einfach ehrlich, authentisch."

Inzwischen hat der Bühnen-Profi wieder Liebesglück gefunden: Der neue Mann an Gwen Stefanis Seite ist Blake Shelton (39) und in diesen ist sie schwer verliebt. Auch ihre Kreativität facht der Countrysänger an. "Statt mich zu verschließen, denke ich positive Dinge und frage mich, wie ich kreativ werden kann", schwärmte die Sängerin. "Ich bin stets auf der Suche nach dem nächsten Song und muss mich dabei nicht unsicher fühlen oder über Herzschmerz schreiben."

Cover Media

— ANZEIGE —