Gwen Stefani und Blake Shelton: Die Fans mögen's nicht

Gwen Stefani und Blake Shelton: Die Fans mögen's nicht
Gwen Stefani und Blake Shelton bei "The Voice" © ddp images

Glück in der Liebe, Pech im Job: Kaum haben sich Sängerin Gwen Stefani (46, "Hollaback Girl") und Country-Sänger Blake Shelton (39, "Tell Your Ex-Wife") als frisch verliebtes Pärchen zu erkennen gegeben, gibt's Probleme. Dabei ist es nicht etwa Stefani-Ex Gavin Rossdale (50), von dem sie sich nach 13 Ehejahren und drei gemeinsamen Kindern im Sommer getrennt hatte. Nein, im Job gibt's Schwierigkeiten.

- Anzeige -

Sendung im Quotentief

Wie "Radaronline.com" meldet, seien die Quoten der US-Variante von "The Voice", in der Stefani und Shelton gemeinsam in der Jury sitzen, in den Keller gerauscht. Die große Frage lautet nun: Warum? Zumindest ihr wäre das neue Glück ja zu gönnen, soll doch auch Rossdale in die Nanny-Falle getappt sein und seine berühmte Ehefrau über einen längeren Zeitraum hinweg mit der Blondine betrogen haben.

Aber auch die Tatsache, dass Stefani und Shelton offiziell noch mit anderen Partnern verheiratet sind, könnte in den manchmal doch recht prüden USA einen faden Beigeschmack haben. Shelton und seine Noch-Ehefrau und Kollegin Miranda Lambert (32) hatten 2011 geheiratet und sich 2015 getrennt. Doch das war nicht seine erste Ehe: 2003 heiratete der Künstler seine langjährige Freundin Kaynette Williams; die Ehe wurde 2006 geschieden.

spot on news

— ANZEIGE —