Gwen Stefani: Selfies sind peinlich

Gwen Stefani: Selfies sind peinlich
Gwen Stefani © Cover Media

Gwen Stefani (45) kann sich mit Selfies nicht anfreunden.

- Anzeige -

Keine Selbstzurschaustellung

Der Pop-Star ('Baby Don't Lie') ist noch ein Neuling in der Instagram-Welt und eröffnete erst im vergangenen Januar einen eigenen Account. Ihr erster Post war damals die Ankündigung des Geschlechts ihres neugeborenen Kindes. Der kleine Apollo ist das dritte Kind, das die Sängerin mit ihrem Ehemann Gavin Rossdale (49, 'Adrenalins') hat. Auf ihrem Instagram-Account finden sich zwar einige Fotos von Gwen Stefani selbst, generell hält sie sich aber lieber von Selfies fern.

"Ich habe eine Weile gebraucht, um mich daran zu gewöhnen. Es ist irgendwie peinlich. Wer sagt, dass es okay für mich ist, in der Küche zu sitzen und Fotos von mir zu machen, bis mir eins gefällt?", sagte sie im Interview mit der britischen Ausgabe der 'Cosmopolitan'.

Im Jahr 2002 gaben sich Gwen Stefani und Gavin Rossdale das Ja-Wort, bis heute gelten sie als eines der glücklichsten Pärchen im Showbusiness. Das liegt sicherlich auch daran, dass die Sängerin ihren Ehemann noch immer heiß findet und er ihr auch heute noch Liebesbotschaften hinterlässt.

Ein weiterer Mann spielt im Leben von Gwen Stefani eine wichtige Rolle: ihr Kollege Pharrell Williams (42, 'Happy'). Beide treten als Mentoren in der US-amerikanischen Talkshow 'The Voice' auf und vor Kurzem arbeiteten sie auch gemeinsam an dem Song 'Spark the Fire'. "Das erste Mal, dass ich nach der Geburt von Apollo das Haus verließ, sah ich Pharrell auf dem Coachella-Musikfestival. Seine Entwicklung vom Produzenten zum Solo-Künstler, der die Welt erobert, zu sehen… er ist einfach so talentiert!" schwärmte sie.

Obwohl Gwen Stefani selbst schon seit über 20 Jahren im Musikbusiness tätig ist, kann sie es noch immer nicht fassen, dass sie ihren Lebensunterhalt als Künstlerin verdient: "Es ist überwältigend! Ich bin nie an einen Punkt gekommen, an dem ich dachte, jetzt habe ich es geschafft. Ich bin die Nummer eins! Aber es ist ein großartiges Gefühl, einen Nummer-eins-Hit zu landen!"

Cover Media

— ANZEIGE —