Gwen Stefani: Angespanntes Treffen mit dem Ex

Gwen Stefani: Angespanntes Treffen mit dem Ex
Gwen Stefani © Cover Media

Gwen Stefani (46) wirkte nach einem Treffen mit Gavin Rossdale (50) angespannt und traurig.

- Anzeige -

Schlechte Stimmung

Die beiden Musiker hatten sich im vergangenen Jahr getrennt und wurde nun bei einem Treffen in Beverly Hills gesichtet. Nach der 45-minütigen Zusammenkunft fuhr die Sängerin ('Hollaback Girl') laut 'ET' sichtlich aufgewühlt mit dem Auto davon. "Sie schien wirklich sehr traurig", berichtete ein Augenzeuge der Publikation. "Bisher gingen sie immer sehr freundlich miteinander um, aber diesmal wirkten sie anders… Sie schien sehr distanziert und traurig."

Während Gwen unglücklich wirkte, schien der Bush-Frontmann ('Glycerine') nach dem Treffen äußerst entspannt und winkte sogar den Paparazzi zu, als er davon fuhr.

Die Scheidung der beiden Musiker, die 13 Jahre verheiratet waren, wurde im vergangenen Monat vollzogen. Gwen und Gavin haben drei gemeinsame Kinder, Kingston (9) und Zuma (7) und Apollo (2). Getrennt hatten sich die beiden, nachdem Gerüchte um Gavins Untreue die Runde machten. "Wenn ich könnte, würde ich euch alles erzählen und ihr würdet schockiert sein", sagte sie im März zu der Trennung. "Das ist eine wirklich gute, gepfefferte Geschichte."

Laut 'ET' wird das Familienhaus verkauft und die Profite unter beiden Musikern aufgeteilt. Gwen soll über diese Entscheidung jedoch traurig gewesen sein, da sie nur ungern ihre Kinder aus dem Haus bringen möchte. Das Sorgerecht der drei Kinder werden sich die beiden teilen. Gavin wurde Berichten zufolge die Hälfte des Geldes zugeschrieben, das Gwen während ihrer Ehe verdient hat. Der Sänger soll dieses jedoch abgelehnt haben.

Gwen Stefani ist seit November 2015 mit dem Country-Sänger Blake Shelton (39, 'Sangria') liiert, die beiden haben sich in der Casting-Show 'The Voice kennengelernt, wo sie als Juroren auftraten.

Cover Media

— ANZEIGE —