Guns N' Roses: Das spricht für ein Comeback

Guns N' Roses: Das spricht für ein Comeback
Performt er bald wieder mit Guns N' Roses? Slash bei einem Auftritt in Camden © Owen Sweeney/Invision/AP

Gibt es 2016 ein Comeback von Guns N' Roses in der ursprünglichen Besetzung? Laut billboard.com deutet einiges darauf hin. Demnach wurde die Website der Band vor kurzem aktualisiert. Das alte Logo mit zwei silbernen Revolvern, eingewickelt von roten Rosen, ist dort zu sehen. Auch die Facebookseite der Gruppe hat ein neues Profilbild - jubelnde Konzertbesucher. Ein Hinweis auf eine Reunion-Tour?

- Anzeige -

Geheimnisvoller Clip

Dafür spricht dem Bericht nach auch ein geheimnisvoller kurzer Trailer, der Konzertbesucher zeigt und in dem Guns-N'Roses-Musik zu hören ist - der Clip wurde in den USA offenbar im Kino vor dem neuen "Star Wars"-Streifen eingespielt.

Passend dazu gibt es auch Berichte, wonach sich Slash und Axl Rose wieder zusammengerauft haben. Slash hatte die Band 1996 verlassen, in einem Interview mit "Aftonbladet" lehnte er zwar ab, über seine Pläne zu sprechen, sagte aber zu einer Versöhnung mit Rose: "Es war wohl längst überfällig." Ende der 1980er und Anfang der 1990er gehörte Guns N' Roses mit weltweit etwa 100 Millionen verkaufter Alben zu den erfolgreichsten Bands der Welt.

spot on news

— ANZEIGE —