Gunn und Rooker stellen sich dem "Belko Experiment"

Gunn und Rooker stellen sich dem "Belko Experiment"
Regisseur James Gunn bei der Premiere von "Guardians of the Galaxy" in Los Angeles © John Shearer/Invision/AP

James Gunn (44), der besonders als Regisseur von Filmen wie "Guardians of the Galaxy" und als Schreiber weiterer Titel wie "Slither" bekannt wurde, arbeitet an einem neuen Projekt. Er schreibt das Drehbuch zu "The Belko Experiment" und wird den Film auch produzieren - zusammen mit Peter Safran (49). Für den Horrorfilm hat er auch seinen Freund Michael Rooker (60) an Bord geholt, mit dem er schon mehrfach zusammengearbeitet hat. Rooker ist bekannt als Genregröße und hatte unter anderem bereits Rollen in "The Walking Dead" und "Der Knochenjäger".

- Anzeige -

Neuer Horrorfilm

"Wir haben drei Filme zusammen gemacht, zwei Reality-Shows, ein Videospiel und eine Web-Serie. Wir waren auf einem bromantischen Trip nach Paris und haben viele Nächte als die beiden letzten Verrückten auf einer Party verbracht. Habt Ihr also jemals geglaubt, dass es auch nur die Möglichkeit gäbe, dass mein Freund Michael Rooker nicht Teil unseres Horror-Action-Thrillers 'The Belko Expermient' [...] ist? Natürlich nicht", schreibt Gunn auf Facebook.


Rooker spiele laut Gunns Post den Leiter der Instandhaltungsabteilung des Belko-Gebäudes, in welchem "mysteriöse Kräfte alle Angestellten dazu bringen, sich gegenseitig umzubringen, insofern sie nicht selbst getötet werden wollen." Anfang Juni sollen die Dreharbeiten in Bogotá beginnen.

— ANZEIGE —