Guido Westerwelle ist gestorben

Guido Westerwelle ist gestorben
Guido Westerwelle © Cover Media

Guido Westerwelle ist im Alter von 54 Jahren seiner Leukämie-Erkrankung erlegen.

- Anzeige -

"Wir haben gekämpft"

Der ehemalige deutsche Außenminister ist am heutigen Freitag [18. März] in der Universitätsklinik von Köln verstorben.

 

"Wir haben gekämpft. Wir hatten das Ziel vor Augen. Wir sind dankbar für eine unglaublich tolle gemeinsame Zeit. Die Liebe bleibt. Guido Westerwelle und Michael Mronz, Köln, den 18. März 2016", heißt es auf der Internetseite der Westerwelle Foundation.

Michael Mronz war seit 2010 der eingetragene Lebenspartner des FDP-Politikers, der sich 2014 nach seiner Leukämie-Diagnose aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte.

Über seine Erfahrungen mit der Erkrankung und der Chemotherapie schrieb Westerwelle den Bestseller 'Zwischen zwei Leben - Von Liebe, Tod und Zuversicht'. Im November vergangenen Jahres musste er zurück in die Klinik und andere Medikamente nehmen. So sollten Abstoßungsprobleme des Körpers nach einer Knochenmarktransplantation kontrolliert werden.

2001 wurde Guido Westerwelle zum Vorsitzenden der FDP, das Amt des Außenministers hatte er von 2009 bis 2013 inne.

Cover Media

— ANZEIGE —