Guido Maria Kretschmer will ein Zeichen setzen

Guido Maria Kretschmer will ein Zeichen setzen
Guido Maria Kretschmer © Cover Media

Guido Maria Kretschmer (50) wünscht sich, dass Deutschland die Homo-Ehe gleichstellt.

- Anzeige -

Gegen Homophonie

Seit die Iren sich für die Gleichstellung homosexueller Ehen entschieden haben, kocht auch hierzulande das Thema wieder hoch. Guido ('Shopping Queen'), selbst offen homosexuell, beschäftigt sich natürlich damit und gab im Interview mit dem 'OK!'-Magazin seine ganz klare Meinung preis:

"Ich finde es wichtig, in Sachen Homophobie ein Zeichen zu setzen. Wir Deutschen sollten - gerade aufgrund unserer Geschichte - durch diese Gesetzgebung besonders viel Toleranz vorleben!"

Bisher können homosexuelle Paare in Deutschland nur eine eingetragene Lebenspartnerschaft führen, haben dabei aber nicht die gleichen Rechte wie heterosexuelle Ehepaare. Das gefällt vielen Deutschen nicht, sie fordern derzeit in der Online-Petition "Es ist Zeit!" die Gleichstellung der Homo-Ehe. Bis Mittwochmorgen [3. Juni] unterzeichneten über 16.000 Menschen die Petition, die auch von zahlreichen Promis unterstützt wird, darunter Til Schweiger, Thomas Hitzlsperger, Florian David Fitz, Moritz Bleibtreu, Nena, Udo Lindenberg, Lena Meyer-Landrut, Wotan Wilke Möhring, Jan Josef Liefers, Die Ärzte, Bill und Tom Kaulitz, Thomas D und viele mehr. Mit seinem Ja zur Homo-Ehe steht Guido Maria Kretschmer offensichtlich nicht alleine da.

Cover Media

— ANZEIGE —