Guido Maria Kretschmer: "Schwul und Kirche, das geht gut zusammen"

Guido Maria Kretschmer: "Schwul und Kirche, das geht gut zusammen"
Guido Maria Kretschmer © Cover Media, CoverMedia

Interessante Kombination

Für Guido Maria Kretschmer (51) passt Schwulsein perfekt zur Kirche.

Der Modedesigner ('Shopping Queen') wuchs behütet in Münster auf, wurde katholisch erzogen und war sogar Messdiener. Dass durch seine Homosexualität ein Konflikt entstehen könnte, sieht Guido indes überhaupt nicht so - ganz im Gegenteil.

"Schwul und Kirche, das geht gut zusammen, da bin ich mir ganz sicher", betonte der TV-Star im Interview mit der 'Bild'-Zeitung. "Das ist ja eine Religion, die im Grunde wie gemacht ist für Homosexualität, weil du alles tun kannst und morgen beichtest du und dir wird vergeben."

Offenbar hat Guido in der katholischen Kirche auch Fans. "Vor Kurzem hat eine Nonne zu mir gesagt: 'Herr Kretschmer, ich freue mich schon jetzt, wenn Sie mal in den Himmel kommen'", verriet er dem Blatt. Dass das passieren wird, darüber ist er sich sowieso sicher. "Ich kann es mir genau vorstellen: Ich mache die Tür auf, stehen die da, rufen mich sofort: 'Guido, Studio 4!'", scherzte der Publikumsliebling, verlor dann aber auch noch ein paar ernstere Worte: "Alles, was Sinn macht im Leben, ist: Man muss lieben können. Da ist es schei*egal, ob du schwul oder hetero bist. Nicht liebesfähig zu sein, das ist ein Verlust fürs Leben. Das glaube ich!"

Gut, dass Guido privat sein Glück schon gefunden hat: Seit 2012 ist er mit dem Künstler Frank Mutters verheiratet, seit über 30 Jahren sind die beiden ein Paar. Das Geheimnis ihrer glücklichen Beziehung? Sich gegenseitig so zu akzeptieren, wie sie sind.

"Ich glaube, das Geheimnis - wenn es überhaupt eins gibt - ist, dass wir uns nicht füreinander verändert haben. Also, ich habe nicht von ihm verlangt, dass er seine vermeintlichen Macken für mich ablegt und ich auch nicht für ihn", sagte er dazu einst der 'Bunten'. "Also ich musste jetzt nicht ein Ebenbild von ihm werden und er nicht von mir. Sondern wir haben es geschafft, uns beide unseren Raum zu lassen."

So werden Guido Maria Kretschmer und Frank Mutters sicherlich noch lange ihr Glück bewahren können.

Cover Media