Guido Maria Kretschmer: 2014 war mein Jahr!

Guido Maria Kretschmer: 2014 war mein Jahr!
© Getty Images, Gareth Cattermole

Es war DAS Jahr von Guido Maria Kretschmer

Guido Maria Kretschmer müsste man sein: Der beliebte Mode-Designer hat einen extrem coolen Job, wahre Fans und immer schöne Frauen an seiner Seite. Der 49-Jährige ist zu einer Wunderwaffe des deutschen Fernsehens geworden. Doch wie hat er das geschafft?

- Anzeige -

Mit Sicherheit zählt zu seinem Erfolgsgeheimnis auch seine Ehrlichkeit. Guido Maria Kretschmer sagt den Menschen seit jeher das, was er denkt – aber ohne dabei beleidigend zu sein. Klingt einfach, schafft aber dennoch nicht jeder. Die Leute nehmen dem herzlichen Designer und Fernsehjurors nichts krumm, wie funktioniert das? "Da denke ich gar nicht drüber nach. Ich bin natürlich sehr ehrlich und ich habe Humor - das ist natürlich ein großes Glück und das ist ein perfektes Vehikel. Wenn man wirklich Menschen erreichen will, dann muss man eben auch Humor haben und sich vielleicht auch mal zurücknehmen", so Kretschmer im Interview mit RTL Exclusiv.

Doch die Kritik umschließt ihn selbst auch: "Ich vergesse mich ja auch nicht. Ich hab mich ja selbst im Gepäck. Also ich rede hier auch meinen eigenen Unzulänglichkeiten. Ich sag ja nicht 'Oh Gott, ihr seid die einzigen, die da vielleicht falsch durch die Gegen wackeln.' Ich tu das ja auch!"

Kretschmer, der Überflieger 2014. Eine Rolle, die einem bestimmt auch mal unheimlich werden kann. Nach seinem Erfolg mit 'Shopping Queen' und als Juror bei 'Das Supertalent' hat der Kreativkopf in diesem Jahr auch den deutschen Fernsehpreis in der Kategorie 'Bestes Dokutainment' für die Styling-Doku 'Shopping Queen' eingeheimst. Auf Nachfrage, ob er jetzt schon finanziell ausgesorgt habe, hält sich der Modemacher bedeckt. "Zumindest habe ich es keinem gestohlen", scherzt Kretschmer über seinen 'Reichtum'. Er sei auf jeden Fall finanziell unabhängig von seinen Eltern.

Bildquelle: Getty

— ANZEIGE —