Großes Staraufgebot in Cannes

Schön zur Eröffnung zeigte sich die Filmfestspiele in Cannes von ihrer besten Seite: Allein schon die Jury in Cannes glänzt mit Uma Thurman, Robert de Niro und Jude Law. Und die haben die Qual der Wahl: 20 Filme laufen im Wettbewerb. Für die erfahrenen Stars eine Herausforderung, wie auf der Gala deutlich wurde: "Ich hoffe, ich werde als Präsident dieser Jury meine Arbeit gut machen", sagte der Hollywood-Star.

- Anzeige -

Den Anfang machte Woody Allens Romanze 'Midnight in Paris' mit Owen Wilson in der Hauptrolle. Filmpartnerin und Frankreichs Präsidentengattin Carla Bruni kam wie angekündigt nicht - und sorgte für Baby-Getuschel in Cannes. Dafür waren aber Antonio Banderas mit Ehefrau Melanie Griffith und Selma Hayek da. Sie sprechen die Hauptrollen im Zeichentrickfilm 'Der gestiefelte Kater': "Cannes ist das bekannteste und wichtigste Festival der Welt. Jeder, der Filme macht, will hier dabei sein und seinen Film im Wettbewerb zeigen", erklärt Banderas.

Im Wettbewerb tritt der Film nicht an. Ebenso wenig wie Lady Gaga. Sie nutzte den Rummel in Cannes für einen Werbeauftritt für ihre neue Single. Die Cannes-Besucher kommen aus dem Staunen erstmal nicht mehr raus. Bis zum Festival-Ende in zehn Tagen haben sich auch noch Brad Pitt und Angelina Jolie, Johnny Depp und Penelope Cruz angesagt.

— ANZEIGE —