Hollywood Blog by Jessica Mazur

Großes Rätselraten um diese Promi-Lady am Flughafen

Khloe Kardashian trifft am Flughafen ein und die Paparazzi werden wild
Khloe Kardashian trifft am Flughafen ein und die Paparazzi werden wild © Splash News

von Jessica Mazur

Ich glaube, die größte Gefahr an LAs Flughafen LAX besteht nicht darin, seinen Flug zu verpassen, sondern von einer Horde Paparazzi über den Haufen gerannt zu werden. So auch heute. Meine Kinder und ich wollten eigentlich nur meine Mutter und meinen neunjährigen Neffen nach ihrem Osterbesuch kurz am internationalen Terminal 'Tom Bradley' verabschieden, doch wir hatten die Rechnung allerdings ohne die Paparazzi gemacht.

- Anzeige -

Als wir am Flughafen ankamen, blockierten deren Autos nämlich erstmal schön die komplette Einfahrt ins Parkhaus. Wir wir aus dem Autofenster beobachten konnten, hatte eine großer schwarzer SUV vorm Flughafengebäude geparkt, den die knipsende Zunft bereits umzingelt hatte. Als wir endlich unser Auto geparkt hatten und das Terminal betraten, stand das Auto noch immer draußen. Mittlerweile umzingelt von circa zwei Dutzend Paparazzi, alle mit Kamera am Anschlag. Schon komisch, wenn ich mal jemandem vom Flughafen abhole und es wage, auch nur zwei Minuten vor einem Terminal stehen zu bleiben, kommt sofort Sicherheitspersonal und verscheucht mich. Scheint für Promis nicht zu gelten ...

Ausgerechnet in dem Moment, als wir das internationale Terminal betraten, entschied sich der prominente Fluggast dann ebenfalls auszusteigen und bewegte sich mit Stechschritt Richtung Check-In Schalter. Und zwei Dutzend Paparazzi rückwärts laufend vorneweg. Dass sich eventuell andere Passagiere oder Gepäckwagen in ihrem Weg befinden konnten, schien niemanden zu interessieren. Der ganze Pulk bewegte sich blitzend und filmend ohne Rücksicht auf Verluste in Richtung Sicherheitskontrolle. Und zwar so schnell, dass ich meine Schwierigkeiten hatten, mit drei Kindern, Oma und zwei Koffern den Weg frei zu machen. Zum Glück kam uns ein freundlicher Lufthansa-Mitarbeiter zur Hilfe, der schnell ein Absperrband für uns öffnete, so dass der Promi plus Paparazzi an uns vorbeieilen konnten.

Und genau wie alle anderen Flughafenbesucher rätselten auch wir: "Who is it???" Zwischen den ganzen Paparazzi-Linsen sahen wir nur ein paar blonde Haare und einen beigefarbenen Trenchcoat. "Ist das Heidi Klum?" fragte eine deutsche Touristin neben uns. "Nee, Heidi ist dünner!" antwortete eine andere. "Brooke Shields?" vermutete eine Dritte. Ich selber hatte ehrlich gesagt auch keine Ahnung, denn alles, was ich sah waren Kameras, Blitzlichter und die Rücken von irgendwelchen Männern. Als der Pulk an uns vorbei war, sah ich die Dame zwar noch von hinten, aber schlauer machte mich das auch nicht. Doch als der Flughafen-Spuk ein paar Minuten später vorbei war, klärte uns einer der Fotografen dann doch noch auf. Bei Promi XY handelte es sich um... Khloe Kardashian. Ach ja, die ist ja jetzt blond. "Khloe wer?" hakte mein Neffe nach. Daraufhin meine Mutter: "Kardashian. Das ist so ähnlich wie die Geissens." Ich denke, das lass ich mal so stehen...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Großes Rätselraten um diese Promi-Lady am Flughafen
Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur