Hollywood Blog by Jessica Mazur

Großer Hacker-Angriff auf US-Stars - Jetzt ermittelt das FBI

Großer Hacker-Angriff auf US-Stars - Jetzt ermittelt das FBI
Großer Hacker-Angriff auf US-Stars - Jetzt ermittelt das FBI © Bildquelle: dpa

von Jessica Mazur

'Hollywood Under Hack Attack' - Klingt schön dramatisch und ist im Moment DAS Thema in den US-Medien. Wie seit Anfang der Woche bekannt ist, existiert im Netz eine Seite, auf der unbekannte Hacker sehr private Informationen zu den Finanzen einiger Stars veröffentlicht haben. Zu diesen Stars gehören Big Shots wie Beyoncé und Ehemann Jay Z, Mel Gibson, Ashton Kutcher, Reality-Stars wie Kim Kardashian und Paris Hilton und wie seit kurzem bekannt ist, auch Britney Spears und Michelle Obama. Und alle fragen sich: Welcher Promi ist als nächstes fällig?

- Anzeige -

In insgesamt 13 Fällen verschafften sich die Hacker bislang illegal Zugang zu den Rechnern der Stars und veröffentlichten anschließend ihre Fundstücke im Netz. So befinden sich auf der Webseite, die von den Medien natürlich nicht genannt werden darf, nicht nur die Sozialversicherungsnummern der Promis, sondern auch deren Kreditkartennummern, sowie alle möglichen Infos zu Hypotheken, Krediten und Leasingverträgen. Das LA Police Department und das FBI ermitteln auf Hochtouren, doch bislang ohne Erfolg. Alles was 'TMZ' zufolge über die mitteilungsbedürftigen Computer-Geeks bekannt ist, ist dass sie ihrer Webseite zufolge eine Vorliebe für die US-Serie 'Dexter' haben und ihr Motto 'F*ck The Police' lautet. Auch schön. Und die Hacker kein Einzelfall. Das FBI spricht nämlich schon von einem Prankster-Trend, genannt 'Doxxing'. Und laut 'Huffington Post' ist 'doxxing' das neue 'swatting'. So nennt man den anonymen Anruf beim Notdienst, um ein SWAT-Team in das Haus eines Promis zu schicken. Doch in diesem Fall geht es den Hackern nicht nur um Publicity, die Jungs machen tatsächlich ernst. Wie das FBI heute bestätigte, sollen sich die Unbekannten bereits an den Konten von vier Celebrities vergriffen haben. Wie hoch der Geldschaden ist, ist bislang nicht bekannt.

Das Interessante an der Sache: das Mitleid für die betroffenen Stars hält sich in Grenzen. Frei nach dem Motto: Die haben doch eh genug Asche, bezeichnen viele User die Hacker in Onlinekommentaren sogar als cool und kultverdächtig. Die betroffenen Promis werde das wohl ein wenig anders sehen...

Wer weiß, vielleicht erreichen die 'Cyber Criminals' ja tatsächlich noch eine Art 'Kultstatus'. Beim 'Bling Ring', das waren die Kids, die hier in Hollywood 2008/2009 mehrere Promihäuser leer räumten, hat es ja auch geklappt. Die Einbrecher wurden zwar geschnappt und verurteilt, können ihr Treiben aber in diesem Sommer im Kino bewundern. Sofia Coppola fand die Verbrechen nämlich spannend genug, um sie mit Emma Watson in der Hauptrolle zu verfilmen. Und mal ehrlich: Hollywood Under Hack Attack... das klingt doch jetzt schon wie ein Blockbuster von Roland Emmerich!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Großer Hacker-Angriff auf US-Stars - Jetzt ermittelt das FBI
© Bild: Jessica Mazur