'Grey’s Anatomy' Staffel 12: Wird Meredith nach dem Tod von Dr. Shepherd einen neuen McDreamy finden?

von
Eine Szene aus guten Tagen: Meredith mit ihrem geliebten Dr. Derek Shepherd.
uten Tagen: Meredith mit ihrem geliebten Dr. Derek Shepherd. © ABC/Splash News

So geht es in der zwölften Staffel von 'Grey's Anatomy' weiter

Es war der wohl größte Schock für alle Fans von 'Grey's Anatomy': Zum Ende der elften Staffel, die in den USA bereits komplett gelaufen ist, mussten sich die Fans von Dr. Derek Shepherd verabschieden. Der beliebte Neurochirurg starb den Serientod – und damit verließ McDreamy für immer das 'Grey Sloan Memorial Hospital' und seine Familie. Wie soll es für Meredith Grey ohne Derek weitergehen? Die zwölfte Staffel der beliebten Arztserie steht schon in den Startlöchern und es kommt die Frage auf: Findet Meredith (Ellen Pompeo) einen neuen McDreamy?

- Anzeige -

+++ Achtung Spoiler! Wer nicht wissen möchte, was in den neuen Folgen bei 'Grey's Anatomy' passiert, sollte hier nicht mehr weiter lesen +++

Denn wie amerikanische Medien berichten, soll ein neuer männlicher Darsteller gecastet werden. Serien-Schöpferin Shonda Rhimes verriet in einem Interview mit 'TV Line': "Die gesamte ‘Grey’s Anatomy’-Familie betritt in der nächsten Staffel neuen Boden." Soll das heißen, dass möglicherweise Ersatz für Dr. Derek Shepherd (Patrick Dempsey) gefunden wird? Und das nicht nur im chirurgischen Bereich des Krankenhauses, sondern auch privat für Meredith Grey und ihre beiden Kinder? "Die Möglichkeiten für das, was geschehen könnte, sind endlos. Wie Ellis Grey sagen würde: 'Das Karussell hört nie auf, sich zu drehen'", so Shonda Rhimes weiter.

Steht Meredith ein weiterer Schicksalsschlag bevor?

Martin Henderson soll in der zwölften Staffel zum Cast von 'Grey's Anatomy' dazustoßen.
Wird Martin Henderson Merediths neuer McDreamy?

Das könnte bedeuten: Mit einem neuen männlichen Darsteller könnte auch Meredith wieder eine neue Liebe finden. Die Zeit der Trauer um ihren verstorbenen Ehemann könnte damit durch neue, positive Gefühle ersetzt werden. Bleibt die Frage: Wer ist dieser Mann? Wie 'Deadline.com' berichtet, soll der neuseeländische Schauspieler Martin Henderson (40) in der zwölften Staffel zum Cast der Ärzteserie dazustoßen und eventuell in die Fußstapfen von Dr. Derek Shepherd treten. Neben einem völlig neuen Charakter für das 'Grey Sloan Memorial Hospital' steht aber auch ein altbekannter Name im Raum: Alex Karev (Justin Chambers). Der Kinderchirurg ist seit dem Weggang von Dr. Cristina Yang (Sandra Oh) der Seelenverwandte von Meredith – könnte der Funke nach jahrelanger Freundschaft bei ihm und Meredith überspringen?

Doch amerikanische Medien spekulieren auch, dass der von Shonda Rhimes angesprochene, völlig neue Boden für Meredith schlimmes bedeuten könnte. Laut 'Zap2it' könnten die Macher von 'Grey's Anatomy' einen längst vergessenen Handlungsstrang aufgreifen. Denn in Staffel neun wurde bei der Chirurgin wie bei ihrer Mutter Alzheimer diagnostiziert. Ereilt Meredith nun das gleiche Schicksal? Eine Verschlechterung ihres Zustandes würde automatisch bedeuten, dass sie ihren Beruf als Chirurgin nicht mehr ausüben könnte.

Ob es tatsächlich in der zwölften Staffel von 'Grey's Anatomy' soweit kommen wird, bleibt abzuwarten. Bislang äußerten sich Produzenten und Serien-Schöpferin Shonda Rhimes nicht zu den Gerüchten. Doch unerwartete Ereignisse wie der plötzliche Tod von Serien-Liebling McDreamy zeigen: Bei 'Grey's Anatomy' kann alles passieren ...

— ANZEIGE —