Grey's Anatomy: So spannend geht es in Staffel 10 weiter

Grey's Anatomy: So spannend geht es in Staffel 10 weiter
© action press, Everett Collection

Dramatische Wendungen nach dem großen Sturm

Mit einem Supersturm ging die neunte Staffel von 'Grey's Anatomy' zu Ende. Doch alle Fans können aufatmen: Direkt im Anschluss geht es weiter. Und obwohl der Höhepunkt des Unwetters bereits überwunden ist, kehrt im Grey Sloan Memorial Hospital keine Ruhe ein. Wer sich noch vom dramatischen Ende der vergangen Staffel erholen muss sei gewarnt: Neben alltäglichen medizinischen Herausforderungen kommt es auch wieder zu vielen persönlichen (Liebes-)Konflikten unter den Ärzten.

- Anzeige -

Achtung Spoiler: Der Auftakt der zehnten Staffel schließt direkt an das Ende der letzten Staffel an.

Auf dem gewohnten Sendeplatz mittwochs um 20.15 Uhr werden bis zum 19. März weiterhin Doppelfolgen ausgestrahlt – danach verabschieden sich die Ärzte erst einmal wieder von den deutschen TV-Zuschauern, mitten auf dem Höhepunkt der Staffel, die den vielversprechenden Namen "Aprils großer Tag" trägt.

Doch der Reihe nach. Nach dem großen Sturm müssen sich Meredith (Ellen Pompeo) und ihr kleiner Sohn von den Strapazen der Geburt erholen. Nach den angsteinflößenden Komplikationen auf dem OP-Tisch kümmert sich Dr. Derek Shepherd (Patrick Dempsey) liebevoll um seine kleine Familie – und auch Meredith wird durch ihre Mutterrolle entscheidend verändert. Denn obwohl sie für ihre Adoptivtochter Zola bereits zur Mutter geworden ist, verändert sich ihre Mutterrolle dadurch, dass sie nun selbst ein Kind geboren hat. Und auch McDreamy muss sich erst daran gewöhnen, jetzt ein Baby im Haus zu haben.

Die Grey- Shepherd-Familie erhält zudem weiteren Zuwachs durch Callie Torres (Sara Ramirez) und ihre kleine Tochter Sofia. Nach dem schmerzhaften Betrug durch ihre Frau Arizona Robbins (Jessica Capshaw) muss Callie turbulente Zeiten durchleben und eine Versöhnung des Paares scheint nicht nur durch die räumliche Trennung in weite Ferne gerückt.

Die Ärzte zwischen Liebe und Leid

Auch Christina Yang (Sandra Oh) und Owen Hunt (Kevin McKidd) haben sich getrennt, nachdem klar wurde, dass die beiden nie einer Meinung sein werden, was das Kinderbekommen angeht. Und auch wenn alle Christina-Fans weiterhin auf ein Happy-End für die kratzbürstige Herzchirurgin hoffen werden: Mit der Ankündigung von Sandra Oh, die Ärzteserie nach der zehnten Staffel zu verlassen, steht schon jetzt fest, dass die Lieblingsfigur vieler Grey's-Fans den Rückzug antreten wird. Doch bis es so weit ist, wird sie all ihr chirurgisches Talent aufbringen müssen, um den nach einem Stromschlag schwer verletzten Dr. Webber (James Pickens, Jr.) wieder vorerst zu stabilisieren. Dafür jedoch wird die Assistenzärztin Heather Brooks (Tina Majorino) bei dem Versuch, Webber zu retten, ebenfalls vom Schlag getroffen und stirbt infolge dessen.

Der Humor und glückliche Liebesbeziehungen scheinen bei all dieser Dramatik weit weg – doch zum Glück haben zum Ende der Staffel neun Alex Karev und Jo zueinander gefunden. Die beiden knüpfen das zarte Band der Liebe nun weiter und es scheint, als würden sie endlich auf das lang herbeigesehnte Happy End zusteuern. An anderer Front zeichnet sich zudem eine Hochzeit ab. Doch wer wird heiraten? Nachdem April Kepner (Sarah Drew) den Heiratsantrag von Matthew angenommen und im Anschluss ihrem Ex-Freund Dr. Jackson Avery (Jesse Williams) ihre Liebe gestanden hat, scheint ein merkwürdiges Liebes-Chaos geradezu vorprogrammiert. Fest steht: Die Auflösung des Cliffhangers der zehnten Staffel erwartet die deutschen Zuschauer erst nach der bereits bekannten Sommerpause von Grey's Anatomy.

Bildquelle: Actionpress

— ANZEIGE —