'Grey's Anatomy'-Schauspielerin Sarah Drew ist Mutter geworden

Sarah Drew ist Mutter geworden
Schauspielerin Sarah Drew ist zum zweiten Mal Mutter geworden.

Sarah Drew verrät den Namen ihrer kleinen Tochter

Mit Krankenhäusern kennt sie sich aus: 'Grey's Anatomy'-Schauspielerin Sarah Drew ist Mutter geworden. Ein Sprecher der 34-Jährigen bestätigte dem 'People'-Magazin, dass Drew überglücklich sei, am 3. Dezember eine kleine Tochter zur Welt gebracht zu haben.

- Anzeige -

Damit kam das Baby ungefähr drei Wochen früher als geplant. Dennoch gehe es ihrem Mädchen gut, so die glückliche Mama. Und auch den Namen ihrer Tochter verriet sie schon: Hannah Mali Rose Lanfer. Vater des Kindes ist Sarah Drews Ehemann Peter Lanfer, mit dem sie seit zwölf Jahren verheiratet ist.

Rund 53 Zentimeter misst Hannah demnach und bringt schon knapp 3.200 Gramm auf die Waage, berichteten die glücklichen Eltern. Sie haben bereits ein gemeinsames Kind, den zweieinhalbjährigen Micah Emmanuel.

Peter Lanfer und Sarah Drew sind Eltern
Mit Ehemann Peter Lanfer ist Sarah Drew seit 2002 verheiratet. © Mandatory Credit: FayesVision/WENN.com, FS2

Bei der Auswahl des Namens hat sich die Schauspielerin, die übrigens auch in der Serie 'Grey's Anatomy' in ihrer Rolle als April Kepner schwanger ist, einiges gedacht. "Ich liebe den Namen Hannah schon immer. Er bedeutet Anmut oder Wohlwollen. Und Hannah war auch eine biblische Figur, die einen enormen Glauben hatte", verrät Sarah Drew auf Twitter.

Weiter erklärt sie: "Es gibt auch einen wunderschönen roten Vogel mit dem Namen Mali Firefinch, das passt zu unserem rothaarigen frühen Vogel. Denn sie kam schließlich über drei Wochen zu früh und hatte ganz viele rote Haare auf dem Kopf. In Thailand ist Mali außerdem die Bezeichnung für Jasmin." Für den dritten Namen Rose hätten sich die Eltern entschieden, weil dies einige der einzigen Blumen seien, die auch im Dezember blühen würden.

Übrigens: Offiziell wusste Sarah Drew nicht, dass sie ein Mädchen bekommt - nur eine Vorahnung habe sie gehabt, erzählte sie schon in Juli. Vielleicht also hätte sie auch drei Namen für einen Jungen in petto gehabt. Über diese kann sich dann möglicherweise ein drittes Kind freuen.

Bilderquelle: Instagram / WENN

— ANZEIGE —