'Grey's Anatomy': Ist April eine Erbschleicherin?

April (Sarah Drew) und Jackson (Jesse Williams)
Aprils und Jacksons Liebe wird in der 10. Staffel 'Grey's Anatomy auf eine harte Probe gestellt.' © ABC via Getty Images, Eric McCandless

Achtung, Spoiler: So geht's im zweiten Teil der 10. Staffel weiter

Die jungen Ärzte von 'Grey's Anatomy' haben sich vorerst von den deutschen Fernsehbildschirmen verabschiedet - doch im zweiten Teil der 10. Staffel geht es spannend weiter.

- Anzeige -

'Aprils großer Tag' war vorerst die letzte neue Episode aus der zehnten Staffel der Krankenhausserie 'Grey's Anatomy'. Wann es mit den jungen Ärzten bei uns weitergeht, steht derzeit noch nicht fest. Es dürfte jedoch im Herbst mit neuen Folgen zu rechnen sein. Bis dahin dürfen sich die deutschen 'Grey's Anatomy'-Fans darauf freuen, bald ein Happy End von Jackson (Jesse Williams) und April (Sarah Drew) zu sehen.

Achtung, Spoiler: Denn wie bereits bekannt wurde, lässt April Rettungssanitäter Matthew am Altar stehen und entscheidet sich für Dr. Avery, um kurz nach der abgesagten Hochzeit ihren Jackson zu ehelichen. Doch damit stehen die Zeichen noch längst nicht auf Friede, Freude, Eierkuchen. Denn nach der Hochzeit gibt es Zoff mit Jacksons Mutter Catherine (Debbie Allen), die ihrem Sprössling einfach nicht den Segen erteilen will.

Jacksons Mutter Catherine kommt nach Seattle und macht dem jungen Ehepaar schwere Vorwürfe. Und es kommt zu einem heftigen Streit: Catherine behauptet, dass April nur hinter dem Familienvermögen der Averys her sei und die Hochzeit für ihre Zwecke ausnutzen wolle. Ist April also nur eine Erbschleicherin?

Debbie Allen spielt in 'Grey's Anatomy' Dr. Catherine Avery
Jacksons Mutter Catherine macht dem jungen Ehepaar schwere Vorwürfe. © picture alliance / Globe-ZUMA, TLeopold

Der Grund für Catherines Misstrauen liegt wohl in der Tatsache begründet, dass sie April deren Fehlverhalten nachträgt. Schließlich lässt April ihren Verlobten Matthew vor dem Altar sitzen, um mit Avery durchzubrennen, der ihr noch am gleichen Tag einen Antrag macht. Catherine wirft ihrem Sohn vor: "Du willst über ihren Charakter sprechen? Sie hat einen Mann am Altar sitzenlassen. Sie hat sein Herz gebrochen und ihn vor allen seinen Liebsten gedemütigt. Ich habe keine Ahnung, wozu sie fähig ist!" Ein berechtigter Einwand, wie es scheint. Ob Catherine dem Paar trotz ihrer Zweifel noch ihren Segen geben wird?

Auch bei den anderen Ärzten geht es dramatisch zu: Cristina und Meredith werden sich nach vielen Zickereien endgültig versöhnen, Callie und Arizona versuchen erneut, ihre Beziehung aufleben zu lassen und McDreamy muss sich zwischen seiner Familie und einem Angebot des Präsidenten der USA entscheiden. Zudem erwartet die Ärzte und Krankenschwestern des 'Grey Sloan Memorial Hospital' ein ernstes Verbot: Nach einer anonymen Beschwerde bei der Personalabteilung sind in Zukunft Liebeleien unter Kollegen untersagt. Was wird also aus den Beziehungsdramen innerhalb der Ärztebelegschaft? Die neuen Folgen der zehnten Staffel werden es zeigen – doch bis sie auch in Deutschland zu sehen sind, müssen sich 'Grey's Anatomy'-Fans noch etwas gedulden.

Bildquelle: Getty/dpa

— ANZEIGE —