Greift Scott Disick wieder zur Flasche?

Greift Scott Disick wieder zur Flasche?
Scott Disick © Cover Media

Kourtney Kardashian (36) muss sich angeblich große Sorgen um ihren Lebensgefährten Scott Disick (32) machen: Der Promi soll wieder trinken.

- Anzeige -

Erschütternder Auftritt

Durch die Reality-TV-Serie 'Keeping Up with the Kardashians' ist seit Jahren bekannt, dass Scott gerne feiert und noch lieber trinkt - daran konnten auch die drei Kids, die er mit seiner Freundin großzieht, nichts ändern. Zuletzt besuchte er Anfang des Jahres eine Entzugsklinik in Costa Rica, doch gebracht hat es scheinbar nichts:

Auf einer Charity-Gala in Montreal, Kanada soll Scott sturzbetrunken erschienen sein und sich unmöglich benommen haben.

Eine Frau, die ebenfalls zu Gast auf dem 'OneXOne'-Event war, erzählte 'InTouch Weekly' mehr davon: "Als er ankam, war er besoffen, es war ein Desaster. Er ging unverzüglich in den VIP-Bereich und seine brutale Gefolgschaft schrie die Leute an und schubste sie. Dann begann er, Bier und Wodka zu kippen. Es schien, als wolle er überhaupt nicht da sein."

Doch auch in der VIP-Area beruhigte sich Scott angeblich nicht. Ganz im Gegenteil: "Er schien nervös und verärgert zu sein und wechselte alle 20 Minuten den Tisch", schüttelte die Augenzeugin den Kopf. "Er konnte nicht still sitzen, das war so unhöflich."

Seit Monaten halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass Scott Disick und Kourtney Kardashian kurz vor der Trennung stünden - vielleicht hat ihn der Kummer wieder zur Flasche getrieben.

Cover Media

— ANZEIGE —