Grammy-Absage: War Rihannas Bronchitis nur ein Vorwand?

War Rihanna gar nicht krank?
Rihanna: War sie gar nicht krank? © REUTERS, EDUARDO MUNOZ

Die Gerüchte halten sich schon länger, jetzt gibt es allerdings auch noch pikantes Video-Material. R&B-Star Rihanna (28, 'S&M') sagte ihren Auftritt bei den diesjährigen Grammys kurzfristig ab. Der Grund: angeblich eine akute Bronchitis. War dies möglicherweise nur ein Vorwand, und die Sängerin war in Wirklichkeit überhaupt nicht krank?

- Anzeige -

Ein Snapchat-Video lässt vermuten, dass Rihanna bei der Absage geflunktert hat

Sie selbst sorgt nämlich jetzt mit einem kurzen Video auf Snapchat für mächtig Wirbel, welches unter anderem vom US-Portal 'TMZ' veröffentlicht wurde: In der kurzen Aufnahme feiert Rihanna ausgelassen ihren 28. Geburtstag am 20. Februar, nur wenige Tage nach der Grammy-Verleihung - mit einem halbvollen Weinglas in der Hand. Von einer schweren Bronchitis mit der Gefahr einer Stimmband-Blutung (so die offizielle Begründung) absolut nichts zu sehen.

Rihanna hatte nicht nur ihren geplanten Auftritt bei den Grammys abgesagt, sondern auch den Start ihrer 'Anti'-World-Tour. Wie Insider bereits seit Tagen berichteten, soll der eigentliche Grund für die Grammy-Absage aber ein hysterischer Anfall gewesen sein. Sie sei während den Grammy-Proben zu ihrem Song 'Kiss It Better' völlig ausgerastet und habe so extrem geschrien, dass ihre Stimme komplett versagte. Dies hätte einen Auftritt unmöglich gemacht.

spot on news

— ANZEIGE —