Grace Capristo: Diese User-Kommentare machen sie sehr nachdenklich

Grace Capristo: Diese Kommentare haben machten sie nachdenklich
Grace Capristo lässt die Angriffe nicht auf sich beruhen

So reagiert Grace Capristo auf die Kommentare

Grace Capristo ist des Öfteren und gerne im Social Web unterwegs. Noch einen schönen Spruch über ein Bildchen gepackt und schon können ihre Fans an ihrem Leben teilhaben. Doch der Inhalt dieser Bildüberschriften passt nicht jedem. Zuletzt gab es ein reges Hin und Her von Kommentaren. Auch, wenn sich viele ihrer Fans auf ihre Seite stellten, haben diese Anmerkungen die Sängerin zum Nachdenken gebracht.

- Anzeige -

Zu einem Foto, auf dem ein Blümchen auf Grace' Schlüsselbein liegt, schreibt die 26-Jährige: "Du hast nie richtig gelebt, bis du für jemanden etwas getan hast, der es dir nie zurückzahlen wird." Diese philosophischen Sprüche passen nicht jedem Fan. Ein User schreibt: "Deine Kommentare zu deinen Bildern sind immer so zu erwachsen, zu allwissend, als wärst du über 70 Jahre. Locker bleiben, bist noch jung."

Viele Fans reagieren auf diese Bemerkung und stehen hinter der Sängerin. Einer schreibt: "Ich denke, das hat weder mit dem Alter noch mit 'locker sein' zu tun. Sie hat andere Interessen als die meisten in unserer Gesellschaft". Doch das sieht der Kontrahent etwas anders: "Dann sind Ihre Interessen anscheinend zu kompliziert für diese Gesellschaft." Auch Grace Capristo, die gerne ihren Fans antwortet, meldet sich zu Wort: "Eine einzige Meinung ist keine Gesellschaft."

Jeder hat seine eigene Meinung und das ist gut so

Grace Capristo: Diese Kommentare haben machten sie nachdenklich
Grace Capristo spricht Klartext

Dieser Dialog hat die 26-Jährige nicht kalt gelassen. "Ich finde es interessant, wie jeder Mensch Dinge für sich anders interpretieren kann. Mir ist es wichtig, etwas dazu zu sagen. Wenn wir schon so nahe kommunizieren auf einer Plattform, die nicht inszenierter und oberflächlicher sein könnte. Meine Plattform ist es "meinen Menschen", wie andere sie Fans nennen nahe zu sein auf einem menschlichen Level. Ich sehe mich nicht als die Person, die junge Frauen dazu verleiten möchte in Designerteilen rum zu laufen und zu tun, als wären sie nichts ohne. Auch wenn das 99% der Profile tun. Oder sinnlose Posts, die sie unter Druck setzen, um zu zeigen, wie perfekt das Leben sein kann. Falls ich damit eine Gesellschaft meine, dann bin ich gerne "nicht Teil dieser Gesellschaft". Unsere Leben sind keine Illusionen, wie so einige tun, noch sind wir alle perfekt. Was man früher Barbies genannt hat, sollen heute Frauen dieser Generation sein. Ich unterstütze das nicht. Ich unterstütze Sachen, Menschen, die individuell sind und wenn sie anders sind, dann sind sie das und ich bewundere sie dafür und ziehe mir das Beste daraus. Ob das allwissend ist? Ich denke nicht. Mir ist mein Output wichtig und das sehe ich nicht egoistisch."

Der Sängerin war es wichtig, die Dinge ins Reine zu stellen. Sie postete ihren Kommentar wiederholt als Überschrift für ein neues Foto. Wenn das kein Statement ist.

— ANZEIGE —