Google Doodle für Inge Lehmann

Google Doodle für Inge Lehmann
Das Googe Doodle für Inge Lehmann © Google

Und da behaupte noch einer, das Internet würde uns alle verblöden... Google ehrt am heutigen Mittwoch die dänische Geodätin und Seismologin Inge Lehmann mit einem sogenannten Google Doodle. Wen? Lehmann erbrachte in ihrer langen beruflichen Karriere den Nachweis, dass die Erde einen festen Erdkern hat, dessen äußere Schale flüssig ist. Ihre gesamte Arbeit gilt heute als Grundpfeiler für die seismologische Forschung. Am 13. Mai 2015 wäre Lehmann 127 Jahre alt geworden, doch auch so durfte sie sich über ein langes und erfolgreiches Leben freuen.

- Anzeige -

Dänische Seismologin wäre heute 127 geworden

Lehmann wurde 1888 in der Nähe von Kopenhagen geboren. Nach der Schule studierte sie Mathematik an den Universitäten Kopenhagen und Cambridge. Ein Assistenten-Job weckte ihr Interesse an der Seismologie. 1928 machte sie ihr Examen in Geodäsie und trat eine Stellung als staatliche Geodätin und Leiterin der Seismologischen Abteilung am Geodätischen Institut an. Die Existenz eines Erdkerns konnte sie schließlich 1936 nachweisen. Am 21. Februar 1993 verstarb sie in Kopenhagen im stolzen Alter von 104 Jahren.


Mit Google Doodles erinnert der Suchmaschinen-Gigant immer wieder an historische Persönlichkeiten und Ereignisse. Dabei wird das typische Logo in veränderter oder animierter Form dargestellt - im Falle von Lehmann weicht das zweite "o" einer gespaltenen Erdkugel mit Kern.

— ANZEIGE —